Wie weit und schnell kann sich alles ändern?

05.07.2022
−Foto: pexels.com

Auch bei Sportwetten Deutschland muss man die Weiterentwicklung der Rennwagen berücksichtigen, die sich auf die Gesamtleistung auswirkt

Hinweis an unsere Leser:
Wir erstellen Produktvergleiche und Deals für Sie. Um dies zu ermöglichen, erhalten wir von Partnern eine Provision.

Das Halo System

Die Formel 1 ist eine Brutstätte für Technologie und Innovation auf der Suche nach schnellen Runden und Zuverlässigkeit. In der Vergangenheit wurde die Sicherheit gegenüber diesen Prioritäten eher in den Hintergrund gedrängt, aber heute legt der Dachverband des Sports, die FIA, Regeln fest, die sicherstellen, dass die Autos so konstruiert sind, dass die Sicherheit im Vordergrund steht.

Was es ist, wann es eingeführt wurde und warum

Alle Formel 1 Autos müssen sich Crashtests unterziehen, bevor sie für den Einsatz zugelassen werden, und das Regelwerk ist darauf ausgelegt, das Verletzungsrisiko für Fahrer und Zuschauer gleichermaßen zu verringern.

Eine aktuelle und sehr sichtbare Neuerung zur Verbesserung der Fahrzeugsicherheit ist das Halo System, ein röhrenförmiger Rahmen, der das Cockpit des Fahrzeugs umgibt. Er soll Lewis Hamilton beim Großen Preis von Italien 2021 nach einer Kollision mit Meisterschaftsrivale Max Verstappen das Leben gerettet haben.

Hier erklären wir die Technik hinter dem Halo System, seine Geschichte und die Vorteile, die es mit sich bringt.

Was ist das Halo System in der Formel 1?

Das Halo System ist eine Schutzbarriere, die verhindern soll, dass große Gegenstände und Trümmer in das Cockpit eines einsitzigen Rennwagens gelangen. Für seine Konstruktion gibt es spezielle Regeln, und die Vorrichtung wird von drei zugelassenen Unternehmen hergestellt, die die FORMEL 1 Teams dann an ihren Rennwagen anbringen.

Das Formel 1-spezifische Halo System besteht aus starken, leichten Titanrohren, die an drei Punkten mit dem Karbonfaser Chassis des Autos verbunden werden, um maximale Steifigkeit zu gewährleisten. Das System erhöht das Gewicht des Fahrzeugs um etwa 9 kg.

Wann wurde das Halo System in der Formel 1 eingeführt?

Der Halo System wurde 2018 in der Formel 1 eingeführt, als er auch in anderen FIA-sanktionierten Open Cockpit Klassen wie der Formel E, F2, F3 und F4 Pflicht wurde. Es wird auch von anderen Einsitzer Serien auf der ganzen Welt verwendet, wie der US IndyCar Serie (wo sie auch eine durchsichtige Plexiglas Windschutzscheibe hinzufügen), der japanischen Super Formula Serie und der S5000 in Australien.

Warum wurde das Halo System in der Formel 1 eingeführt?

Das Halo System wurde eingeführt, um die Sicherheit der Fahrer zu verbessern, indem verhindert wird, dass große Gegenstände in das Cockpit des Fahrzeugs gelangen. Während Sturzhelme bei den meisten Unfällen Kopfverletzungen wirksam verhindern, haben einige aufsehenerregende Unfälle mit größeren Gegenständen gezeigt, dass mehr getan werden könnte, um das Risiko schwerer Verletzungen bei Unfällen zu verringern. Dadurch verbessern sich auch die Chancen und Quoten bei der Platzierung von Sportwetten Deutschland, weil die Fahrer mit größerer Wahrscheinlichkeit die Zielflagge sehen werden.

Beeinträchtigt das Halo System die Sicht der Fahrer?

Dank der Titanium Konstruktion sind die Stangen des Halo Systems relativ dünn. Die Querstange befindet sich in einer Höhe, die bedeutet, dass sie sich außerhalb der peripheren Sicht des Fahrers befindet, wenn er einen Helm trägt, während die zentrale vertikale Säule in der Peripherie „verschwindet“, wenn der Fahrer nach vorne schaut - ähnlich wie Ihre Nase nicht sichtbar ist, während Sie diesen Text lesen.

Warum ist das Halo System so umstritten?

Einige Leute mögen das Aussehen des Halo Systems nicht, weil es die „Reinheit“ eines einsitzigen Rennwagens mit offenem Cockpit stört. Andere sind der Meinung, dass das Halo System im Weg sein kann, wenn ein Fahrer schnell aus dem Auto aussteigen muss, aber in der Praxis hat sich dies nicht als Problem erwiesen.

Wann hat das Halo Cockpit System funktioniert?

Eine Studie der FIA, bei der Daten von 40 realen Zwischenfällen ausgewertet wurden, ergab, dass die Überlebenschance eines Fahrers um 17% stieg, während ein Halo System verwendet wurde. Zuletzt kollidierten beim Großen Preis von Italien 2021 die Fahrer Lewis Hamilton und Max Verstappen, wobei Verstappens Red Bull mit einem Hinterrad auf dem Halo System von Hamiltons Mercedes direkt über dessen Helm zum Stehen kam. Nach dem Vorfall erklärte Hamilton, das Halo System habe „meinen Hals gerettet“.

Am Ende der Saison 2020 überlebte Romain Grosjean beim GP von Bahrain einen feurigen Unfall, bei dem sein Haas durch eine Armco Barriere krachte. Das Halo System zeigte Anzeichen von Schäden durch die Barriere, die sonst Grosjeans Helm getroffen hätten, und hat ihm mit Sicherheit das Leben gerettet.

 Was halten die Formel 1 Fahrer vom Halo System?

Als das Halo System 2018 auf den Markt kam, kritisierten die Fahrer sein hässliches Aussehen und die mögliche Einschränkung der Sicht. Aber diese Kritik hat nachgelassen, und diejenigen, die in Unfälle verwickelt waren, bei denen das Halo System seine Aufgabe erfüllt hatte, loben ihn jetzt.

Der Chef des Mercedes F1 Teams, Toto Wolff, ist einer derjenigen, die von den Sicherheitsvorteilen des Systems überzeugt sind, nachdem sie es anfangs nicht mochten.