Angebote checken

Klarna startet Preisvergleich für Onlineshops

23.05.2023 | Stand 05.06.2023, 16:23 Uhr

Klarna-Logo auf Smartphone-Screen - Neuer Klarna-Service: In der App und auf der Webseite des Bezahldienstleisters gibt es ab sofort auch einen Preisvergleich. - Foto: Sebastian Kahnert/dpa/dpa-tmn

Niemand möchte für ein Produkt mehr zahlen als nötig. Preisvergleich-Seiten helfen, einen guten oder sogar den besten Deal zu finden. Nun gibt es ein neuen Anbieter für solche Dienste.

Der Bezahldienstleister Klarna bietet auf seiner Webseite und in seiner App ab sofort auch einen Preisvergleich für Onlineshops an. Das Tool basiert auf der Technologie von Pricerunner, einem 2021 von Klarna übernommenen Preisvergleichsdienst, wie das Unternehmen mitteilt.

Käuferinnen und Käufer können die Ergebnisse nach verschiedenen Kriterien wie Farbe, Größe, Ausstattung, Kundenbewertungen, Verfügbarkeit, Versandoptionen und natürlich auch nach dem Preis filtern. Entweder sucht man gezielt nach einem bestimmten Produkt oder arbeitet sich anhand von Kategorien und Kriterien zu einem benötigten Produkt vor.

Viele Anbieter von Preisvergleichen im Netz

Diesen Service und vergleichbare Funktionen bieten im Netz auch diverse andere Preisvergleichs-Seiten an, etwa «Billiger.de», «Check24.de», «Geizhals.de», «Shopping.google.de», «Guenstiger.de», «Idealo.de», «Preis.de» oder «Schottenland.de».

Auf einen Preisvergleichs-Anbieter allein sollte man sich keinesfalls verlassen. Auf der Suche nach dem günstigsten Preis für ein Produkt empfehlen die Verbraucherzentralen, mindestens zwei verschiedene Seiten zu nutzen. Tests hätten gezeigt, dass es «die eine beste» Preis-Suche nicht gibt. Zudem kann es sich lohnen, auch Angebote stationärer Händler in den Preisvergleich einzubeziehen.

© dpa-infocom, dpa:230413-99-299295/3