Die schönsten Casinos in Süddeutschland – und die Konkurrenz aus dem Internet

10.10.2022
−Foto: unsplash.com

Hinweis an unsere Leser:
Wir erstellen Produktvergleiche und Deals für Sie. Um dies zu ermöglichen, erhalten wir von Partnern eine Provision.

Einige der schönsten Spielbanken Deutschlands blicken auf eine über einhundertjährige Geschichte zurück. Kaum denkbar, dass die Häuser eines Tages überflüssig werden könnten. Zumindest aber bekommen sie Konkurrenz aus den eigenen Reihen. Seriöse Anbieter wie das Casumo online Casino Deutschland öffnen ihre Tore für deutsche Spieler und das rein virtuell. Die Nachfrage ist da und steigt immer stärker an. Dennoch dürfen sich offizielle Spielbanken zurücklehnen. Der Konkurrenzdruck ist vor allem auf Spielhallen groß, die schönsten landbasierten Casinos stehen außer Konkurrenz.

Die Spielbank in Garmisch-Partenkirchen – Alpenpanorama im Süden

Obwohl südwestlich gelegen, gehört die Spielbank in Garmisch zu einem der nennenswertesten Häuser überhaupt. Seit 1955 wird das Glücksspiel am Fuße der Zugspitze angeboten und das in nobler Kulisse. 4.500 m² erwarten Touristen beim Après-Ski oder bei der abendlichen Suche nach Zerstreuung. Die Kleiderordnung ist streng, Sakko und Krawatte werden sehr geschätzt. Der Automatenbereich hält es weniger streng, hier sind gepflegte Freizeitlooks angemessen.
Die Spielbank hat zwischen Sonntag und Donnerstag von 12:00 und 2:00 Uhr geöffnet. Freitag und Samstag bleibt das Haus eine Stunde länger offen. Zutritt ist ab 21. Jahren möglich, Besucher müssen sich ausweisen.

Die Spielauswahl in Garmisch-Partenkirchen:

  • ca. 150 Spielautomaten von namhaften Herstellern
  • 6 x amerikanisches/französisches Roulette
  • 2 x Blackjack
  • 1 x Bavarian Texas Holdem
  • 1 x Dice52

Poker variiert im Casino, an manchen Abenden wird Bavarian Holdem gespielt, an anderen Texas Holdem. Egal für welche Variante sich der Spieler entscheidet, es wird ausschließlich mit niedrigen Blinds gespielt.

Das Casino Baden-Baden – eine der renommiertesten Spielbanken Deutschlands

Die Stadtgeschichte Baden-Badens ist faszinierend und interessant zugleich. Berühmt ist der beschauliche Kurort heute vor allem durch die legendäre Spielbank, die deutschlandweit zu den beliebtesten Häusern gehört. Seit über 150 Jahren ist das alte Kurhaus Dreh- und Angelpunkt für Glücksspiel in Baden-Baden. Es wird auf eine gehobene Atmosphäre gesetzt, die strikte Kleiderordnung sieht Hemd und Sakko vor. Die Krawatte ist zwar keine Vorschrift, wird aber von den Casinobetreibern sehr geschätzt. Im Automatenbereich reicht legere Freizeitbekleidung aus.

Geöffnet ist die Spielbank von Montag bis Donnerstag zwischen 12:00 und 2:00 Uhr. Am Freitag und Samstag ist das Haus zwischen 12:00 und 3:00 Uhr geöffnet. Der Zutritt ist ab 21. Jahren möglich, Spieler müssen sich ausweisen.

Die Spielauswahl in Baden-Baden:

  • ca. 140 Spielautomaten (inklusive digital)
  • 12 x Roulette (amerikanisch und französisch)
  • 7 x Blackjack
  • 2 x Poker

Während der Woche finden ab 20:00 Uhr täglich Cash Games beim Poker statt. Lediglich am Dienstag und am Donnerstag fällt das Angebot aus. Der Tisch-Buy-In liegt bei No Limit Holdem bei 2 bis 4 Euro oder 5 bis 10 Euro. Am ersten Freitag eines Monats kann No Limit Hold'em mit 10 bis 20 Euro gespielt werden.

Die Spielbank in Stuttgart – das gediente Haus im Süden Deutschlands

Stuttgart gilt bei vielen Freunden von Lifestyle und Mode als die Metropole in Süddeutschland. Doch auch für Glücksspieler wird hier für Abwechslung gesorgt. Die Spielbank in Stuttgart ist verhältnismäßig neu, sie befindet sich im SI Centrum, welches immer wieder durch Musical-Events und gastronomische Highlights beeindruckt. Aufgebaut wurde das Entertainmentzentrum während der 1990er-Jahre.

Auch hier in Stuttgart ist der Eintritt ins Casino ab 21 Jahren möglich. Dresscodes sind hier ebenfalls vorhanden, für Herren ist das Hemd mit Sakko Pflicht. Für spontane Besuche werden Sakkos zum Ausleihen an der Garderobe angeboten. Geöffnet hat die Spielbank von Sonntag bis Donnerstag zwischen 12:00 und 2:00 Uhr sowie Freitag und Samstag von 12:00 bis 3:00 Uhr.

Die Spielauswahl in Stuttgart:

  • 200 Spielautomaten inklusive Multiroulette
  • Blackjack an mehreren Tischen
  • Roulette mit Mindesteinsatz von zwei Euro (amerikanisch und französisch)
  • Punto Banco
  • Baccarat
  • Poker (Texas Holdem)  

Poker hat in der Spielbank Stuttgart eine besondere Bedeutung. Täglich kann ab 19 Uhr an Turnieren und Cashgames teilgenommen werden. Wichtig ist eine vorherige Anmeldung für die Cashgames. Die Turniere sind abwechslungsreich, von After Work bis Club-Turniere ist hier alles dabei, was Pokerherzen höher schlagen lässt.

Die Spielbank am Tegernsee – das Casino Bad Wiessee

Zauberhaft und idyllisch ist Bad Wiessee direkt am Tegernsee in die Alpen eingebettet. Die Münchner lieben den See und die herrliche Kulisse, doch Bad Wiessee ist auch international bekannt. Grund dafür ist die Spielbank, die bereits Ende der 1950er-Jahre aufgebaut wurde. Wurde der Spielbetrieb früher in einem kleinen Café realisiert, ist die Spielbank im Jahr 2005 an ihren jetzigen Bestimmungsort umgezogen. Auf über 6.000 m² Fläche werden kleines und großes Spiel in Symbiose angeboten.

Der Zutritt in Bad Wiessee ist ab dem 18. Lebensjahr erlaubt, allerdings darf erst ab dem 21. Geburtstag gespielt werden. Der Dresscode sieht Sakkopflicht vor, für eine geringe Gebühr kann ein entsprechendes Kleidungsstück geliehen werden. Geöffnet hat die Spielbank von Sonntag bis Donnerstag zwischen 12:00 und 2:00 Uhr sowie Freitag und Samstag zwischen 12:00 und 3:00 Uhr.

Die Spielauswahl in Bad Wiessee:

  • rund 200 Spielautomaten inklusive Jackpotslots
  • Blackjack (ab 5.00 Euro Einsatz)
  • amerikanisches und französisches Roulette (ab 1 und 2 Euro)
  • Poker (Texas Holdem)

Von Freitag bis Sonntag werden Cashgames am Pokertisch angeboten. Blindlevel sind schon ab 2 bzw. 4 Euro möglich, Erhöhungen auf bis zu 10 bzw. 20 Euro erfolgen. Zu unterscheiden ist zwischen Cash Games mit No Limit und mit Fix Limit, die Spielbank bietet beides an.

Fazit: Schöne Spielbanken sind einen Besuch wert – Online-Casinos aber auch

Ein ernstes Thema sind Online-Spielotheken für niedergelassene Spielhallen, die das Stadtbild vieler Städtchen in Süddeutschland zieren. Hier ist ein Aussterben zu beobachten, denn die virtuelle Konkurrenz erobert den Markt. Da sowohl niedergelassene als auch Online-Spielhallen das gleiche Angebot offerieren dürfen, ist die landbasierte Halle nicht im Vorteil. Stattdessen bieten Online-Möglichkeiten mehr Flexibilität und Abwechslung, sodass sie meist bevorzugt werden.

So attraktiv das Online-Angebot sein mag, so wenig wird es in der Lage sein, die großen und staatlichen Spielbanken zu vertreiben. Es ist ein einmaliges Gefühl, mit einem echten Croupier zu sprechen, Jetons auf dem Spieltisch zu verschieben oder einfach nur einen Cocktail an der Casino-Bar zu trinken.

Niedergelassene Spielbanken dürfen sich zurücklehnen und müssen den Konkurrenzdruck nicht fürchten. Das Online-Casino ist die perfekte Abwechslung für zwischendurch, die Spielbank ist eine Sehenswürdigkeit, die eher mit Eventcharakter assoziiert ist.