Traditionsfeste im Aufwind

27.06.2022
−Foto: Pexels

Hinweis an unsere Leser:
Wir erstellen Produktvergleiche und Deals für Sie. Um dies zu ermöglichen, erhalten wir von Partnern eine Provision.

Es gibt Dinge, die sind der Mode unterworfen und deshalb oft nur sehr kurzlebig. Und dann existiert noch das Zeitlose, stets Aktuelle. Dazu gehören zum Beispiel Traditionsveranstaltungen, die vor allem in Bayern die Herzen der Menschen höher schlagen lassen. Dabei muss es sich nicht unbedingt um das weltberühmte Oktoberfest handeln, sondern auch die kleinen, aber feinen Feste in den idyllischen Ortschaften verführen mit ihren Reizen. Nach wie vor besitzen sie für Jung und Alt eine ungeheure Anziehungskraft.

Richtig gestylt auf das Volksfest

Der Barthelmarkt in Oberstimm, das Dietfurter Volksfest und das Hilpoltsteiner Burgfest sind nur einige der vielen Veranstaltungen, die in Bayern für Stimmung sorgen. Es ist das Ambiente, das den Volksfesten ihren besonderen Charme verleiht. Die zumeist blau-weiß gestreiften Zelte, das Birkengrün, die bunten Bänder und die vielen farbenfrohen Buden und Fahrgeschäfte wecken in den meisten Menschen positive Emotionen. Wenn die Blasmusik ertönt und am Tisch eine zünftige Brotzeit mit einem frisch gezapften Bier wartet, ist für viele Bayern das Glück perfekt. Um die gewünschte Atmosphäre zu erzeugen und sich in das authentische Umfeld einzufügen, erscheinen viele Festbesucher in bayerischer Tracht. Jung und Alt holen ihre Dirndl und Lederhosen aus dem Schrank und machen sich so stilecht gekleidet auf den Weg. Zu diesen ganz besonderen Anlässen besinnt man sich auf alte Bräuche zurück. Allerdings sind Trachten ganz und gar nicht altbacken, ganz im Gegenteil. Jedes Jahr kommen neue, fesche Kollektionen auf den Markt. Neben den herkömmlichen Dirndln gibt es raffinierte Miniversionen, die knapp über dem Knie enden. Hochwertige Trachtenmode für Damen lässt sich auch gut mit Jeans zu einem modernen Outfit kombinieren. Insbesondere bei den jungen Mädchen beliebt sind die bauchnabelfreien Dirndlblusen, die perfekt zur knallengen Jeans passen. Auch das ist inzwischen gern gesehen und unterstreicht den fröhlichen und zwanglosen Charakter der Volksfeste.

Für jeden die passende Tracht

Trachten stehen jedem Menschen gut, denn es gibt weit geschnittene Modelle ebenso wie körperbetonte, lange und kurze Varianten. Auch ist es der Festbesucherin freigestellt, wie viel Dekolleté sie zeigt. Besonders tief ausgeschnitten sind zum Beispiel die Balkonettdirndln. Hierfür gibt es verschiedene Blusen, die auf Wunsch den Ausschnitt deutlich verkleinern. Dass auch die Trachtenmode mit der Zeit geht, zeigt das illustre Publikum im Festzelt. Viele Modelle sind eindeutig neueren Datums und weichen hinsichtlich des Designs stark von den alten bayerischen Traditionstrachten ab. Das tut der Stimmung allerdings keinen Abbruch, sondern steigert die Gaudi. Viele Angehörige der jüngeren Generation kennen gar kein anderes Bild, sodass Frauen in alten Traditionstrachten eher irritierend wirken. Die heutigen Dirndl sind so raffiniert schön, dass sie jedes Fest optisch aufwerten. Viele Frauen nehmen die Festveranstaltungen zum Anlass, um sich im Trachtenshop mit den neuesten Modellen einzukleiden. In der Regel besteht die Trachtenmode aus hochwertigen Materialien. Auch der Gestaltungsaufwand ist sehr viel höher als bei der herkömmlichen Straßenkleidung. Glänzende Satinstoffe, kunstvolle Schürzen, Paspeln, Schnürungen, Knöpfe und Bänder zieren die Kleider und weisen mit ihrer fulminanten Erscheinung darauf hin, dass sie für einen besonderen Anlass geschaffen sind. Das hat natürlich seinen Preis. Deshalb gehören Trachten zu den beliebtesten Kleidungsstücken auf dem Secondhand-Markt. Allerdings ist es nicht jedermanns Sache, bereits von fremden Personen genutzte Kleidung auf dem Körper zu tragen. Auch deshalb entscheiden sich viele Festbesucher für ein neues Outfit, das sie über die Jahre hinweg zu den verschiedensten Veranstaltungen aus dem Kleiderschrank kramen.