In jeder Lebenslage richtig abgesichert: Hobby und Freizeit unbeschwert genießen

03.08.2022
Unbeschwert tauchen – trotz möglicher Risiken. Wichtig ist eine gute Absicherung −Foto: Timo Vierow/akz-i

Hinweis an unsere Leser:
Wir erstellen Produktvergleiche und Deals für Sie. Um dies zu ermöglichen, erhalten wir von Partnern eine Provision

akz-i  Klettern, Reiten, Motorrad fahren, Surfen oder auch Tauchen sind nicht nur in Urlaubszeiten gefragte Hobbys der Deutschen (Quelle: Statista: IfD Allensbach, 2021).

Dabei sollte jedoch niemand ausblenden, dass diese Aktivitäten durchaus mit Risiken verbunden sind und weitreichende Folgen für Partner und Familie haben können. Die gute Nachricht: Es gibt ausreichend Möglichkeiten, seine Angehörigen vor den finanziellen Folgen eines schweren Unfalls oder plötzlichen Todesfalls zu schützen.

Dass ein schönes Hobby erst so richtig Freude bereitet, wenn man es unbeschwert genießen kann, weiß auch Timo Vierow. Der passionierte Hobbytaucher gehört zu den mittlerweile 1,3 Millionen Menschen in Deutschland, Österreich und der Schweiz, die regelmäßig tauchen gehen – und das in aller Welt. „Das Tauchen erfreut sich nicht nur hierzulande seit vielen Jahren wachsender Beliebtheit. Doch bei aller Begeisterung für diesen Freizeitsport kommt bei vielen Menschen der Blick auf die damit verbundenen Risiken häufig zu kurz“, erklärt Vierow, der sich als Geschäftsführer von tauch.versicherung auf die Absicherung solcher Risiken spezialisiert hat und gemeinsam mit DELA Lebensversicherungen Interessierte und Kunden über die Möglichkeiten einer gezielten Absicherung für dieses besondere Hobby aufklärt. „Viele Menschen wissen beispielsweise gar nicht, dass eine Absicherung verschiedener Taucharten möglich ist“, erklärt Vierow. DELA gehört dabei zu den wenigen Risikolebensversicherern im deutschen Markt, die Hobbytaucher bis zu einer Tiefe von 100 Metern versichern. Darüber hinaus deckt der Versicherungsschutz auch spezielle Taucharten wie Nacht-, Wrack-, Höhlen- und Eistauchen ab.

Der Weg zum Schutz der Liebsten führt über gute Beratung: Eine mit Risiken verbundene Sport- und Freizeitbeschäftigung ist sicherlich ein guter Anlass, um mit einem Vorsorgeberater über die finanzielle Absicherung der Liebsten zu sprechen. „Ebenso sollten Verbraucher aber auch finanzielle Verpflichtungen, wie sie beispielsweise aus dem Immobilienerwerb oder aus dem Bau eines Eigenheimes entstehen können, im Blick haben“, erklärt Walter Capellmann, Hauptbevollmächtigter der DELA in Deutschland. Der Vorsorgeexperte empfiehlt, sich einmal zu den vielseitigen Einsatzmöglichkeiten einer Risikolebensversicherung beraten zu lassen und dabei über die finanzielle Absicherung hinaus auch weitere wichtige Vorsorgethemen für sich und seine Angehörigen zu klären.

Weitere Informationen finden Sie unter dem weiterführenden Link.