Unfall auf der A9

Dieb stiehlt Audi und fährt dann nahe Greding auf einen Laster auf

22.09.2022 | Stand 22.09.2022, 21:15 Uhr

Auf der Suche nach dem Dieb und Unfallfahrer setzte die Polizei einen Hubschrauber ein. Symbolbild: Polizei Bayern (Archiv)

Erst stiehlt er einen Audi A4, dann baut er auf der Autobahn auch noch einen Unfall: Ein unbekannter Täter ist am Mittwochmorgen auf einen Lkw bei Greding (Landkreis Roth) aufgefahren, floh aber zu Fuß vom Unfallort. Kein Wunder: Der Wagen war gestohlen.



Gegen 3 Uhr früh war der Täter nach Angaben des Polizeipräsidiums Oberbayern Nord auf der A9 in Richtung Nürnberg unterwegs, als er auf den Lastwagen auffuhr. Das Fahrzeug geriet dadurch ins Schleudern. Doch anstatt sich um den Schaden zu kümmern, ließ der Fahrer den beschädigten Audi A4 zurück und flüchtete vermutlich zu Fuß vom Unfallort.

Der Audi stammt aus Hepberg

Obwohl die Polizei den möglicherweise verletzten Dieb sogar mit einem Hubschrauber suchte, war dieser nicht auffindbar. Die Beamten kontrollierten auch das Kennzeichen des Unfallfahrzeugs. Dieses war auf einen Halter in Hepberg (Landkreis Eichstätt) zugelassen. Der Besitzer gab an, das Auto am Dienstagnachmittag abgestellt und abgesperrt zu haben. Möglicherweise hatte der Dieb das Keyless-Go-System überwunden.

Die Ingolstädter Kriminalpolizei ermittelt nun und bittet Zeugen, die etwas gesehen haben oder Hinweise auf den Täter geben können, sich unter der Telefonnummer 0841/93430 zu melden.

kha

URL: https://www.donaukurier.de/lokales/landkreis-eichstaett/dieb-stielt-audi-und-faehrt-dann-nahe-greding-auf-einen-laster-auf-6640215
© 2022 Donaukurier.de