Bauteile weiter Mangelware

Audi: Weitere Schichtausfälle beim Ingolstädter Autobauer angekündigt

22.09.2022 | Stand 22.09.2022, 15:14 Uhr

Audi kündigt erneut Schichtausfälle an. Symbolbild: Christoph Schmidt/dpa

Beim Ingolstädter Autohersteller Audi kommt es an den Produktionsbändern weiter zu Arbeitsausfällen. Grund dafür ist nach wie vor der Mangel an Bauteilen - vor allem an Halbleitern und Kabelbäumen.



Verantwortlich dafür sind laut einer Mitteilung des Herstellers, wie schon in den zurückliegenden Monaten, die durch die Corona-Lockdowns in China und den Krieg in der Ukraine verursachte Störung der weltweiten Lieferketten.

Für die Audi-Produktion bedeutet das in der kommenden Woche von Montag, 26. September, bis Freitag, 30. September: Auf der Montagelinie 1 - dort werden die Modelle Audi A4 und A5 produziert - entfällt am 26. und 27. September die Spätschicht sowie die Dauernachtschicht bei der Fertigungslinie 2 (Audi A3, A4, A5).

red

URL: https://www.donaukurier.de/lokales/ingolstadt/audi-weitere-schichtausfaelle-beim-ingolstaedter-autobauer-angekuendigt-6639600
© 2022 Donaukurier.de