Handball - MTV Pfaffenhofen

MTV-Teams feiern erfolgreichen Auftakt

Pfaffenhofener Landesliga-Frauen starten mit Sieg in Wendelstein – Männer holen Remis

21.09.2022 | Stand 20.09.2022, 17:15 Uhr

Auch mit diesem Schubser nicht zu stoppen: Pfaffenhofens Andreas Hagl (links) hatte mit seinen zwölf Treffern entscheidenden Anteil am Punktgewinn seines Teams in Freising. Foto: Stolle

Von Emmeran Winter

Pfaffenhofen – Erstes Spiel, erster Sieg: Die Handballerinnen des MTV Pfaffenhofen sind unter ihrer neuen Trainerin Simone Schäffler erfolgreich in die Landesliga Nord gestartet. Beim TSV Wendelstein feierte der MTV einen knappen 28:27-Sieg. Derweil kehrten die Pfaffenhofener Männer mit einem Remis aus Freising zurück.

Frauen Landesliga Nord: TSV Wendelstein - MTV Pfaffenhofen 27:28 (12:13): Den MTV-Spielerinnen war die Aufregung vor dem ersten Spiel in der für sie unbekannten Nord-Staffel anzumerken. Dennoch erwischten die Gäste insbesondere in der Abwehr einen gelungenen Start: Sie standen gut in der Deckung und zeigten sich in den Zweikämpfen aggressiv. Im Angriff hingegen agierte Pfaffenhofen nervös und hatte einige Abstimmungsprobleme bei der Ausführung der Spielzüge. In einer ausgeglichenen ersten Hälfte konnte sich keine Mannschaft entscheidend absetzen. Nach zwischenzeitlichem Zwei-Tore-Rückstand drehte der MTV die Partie bis zum Pausenpfiff über einen 3:0-Lauf und lag vor dem Seitenwechsel mit 13:12 in Führung. Nach Wiederanpfiff kam die Schäffler-Sieben gut aus der Kabine und setzte sich bis zum 18:23 in der 46. Minute auf fünf Tore ab. Doch auch mit dieser komfortablen Führung im Rücken zeigte Pfaffenhofen sich erneut nervös und erwischte eine schwache Phase. Über einen 5:0-Lauf gelang dem TSV der Ausgleich und es entwickelte sich bis zum Abpfiff eine spannende und umkämpfte Schlussphase. Die Gäste brachten aber eine knappe Führung über die Zeit. „Am Ende war es eine Kampfleistung, über die wir uns den Sieg geholt haben“, sagte Schäffler, die sich über das gelungene Saisondebüt freute. „In der Abwehr standen wir sehr gut. Im Angriff haben wir noch Luft nach oben. Insgesamt war es aber ein gutes Spiel meiner Mannschaft, in dem uns insbesondere die sicheren Torabschlüsse und unsere Effektivität den Sieg gerettet haben“, so Schäffler weiter. Die Trainerin hob die starke Torhüterleistung von Johanna Dirmaier hervor, die mit mehreren Glanzparaden zu überzeugen wusste. Auch Laura Thalhammer, die mit neun Treffern die beste Torschützin der Partie war, wusste mit sicheren Abschlüssen zu brillieren. An diesem Samstag empfängt Pfaffenhofen den TV 1861 Erlangen-Bruck um 18 Uhr zum ersten Heimspieltag in der Mittelschul-Turnhalle.
Bezirksoberliga, Männer: HSG Freising-Neufahrn II - MTV Pfaffenhofen 27:27 (11:13): Am ersten Spieltag der neuen Bezirksoberliga-Saison errang der MTV Pfaffenhofen seinen ersten Punkt. Von Beginn an wurde den Zuschauern eine spannende Partie zweier ausgeglichener Mannschaften geboten. Die Abwehrreihe der Gäste stand dabei kompakt. Mitte der ersten Hälfte konnte sich die Mannschaft um Trainer Walter Sperrer auf 4:7 absetzen. Auch nachdem Freising-Neufahrn das Spiel drehte und mit 8:7 in Führung ging, ließ sich der MTV nicht verunsichern. Bis zur Pause setzte sich Pfaffenhofen wieder auf zwei Tore ab. Bei nur elf Gegentreffern zahlte sich die starke Abwehrarbeit aus. Auch im zweiten Durchgang waren es insbesondere die Defensivreihen beider Seiten, die diese Partie prägten. Pfaffenhofen setzte sich früh auf 13:17 ab, doch die Gastgeber glichen Mitte der zweiten Hälfte wieder aus. In der Schlussphase entwickelte sich schließlich ein offener Schlagabtausch. Am Ende konnte sich aber keine Mannschaft entscheidend absetzen, sodass ein leistungsgerechtes Remis zu Buche stand. „Das Ergebnis war dem Spielverlauf angemessen. Die HSG war letzte Saison noch klar eine Nummer zu groß für uns. Dass wir diese Saison mit dem letztjährigen Aufstiegsaspiranten mitgehalten haben, ist sehr erfreulich. Das Unentschieden war leistungsgerecht und sogar ein Sieg war greifbar“, resümierte Mannschaftssprecher Lukas Zach. Trainer Walter Sperrer sieht in diesem Auftakt ein gutes Fundament für den Klassenerhalt. Mit zwölf Treffern war Pfaffenhofens Andreas Hagl der beste Torschütze der Partie. An diesem Samstag begrüßen die Ilmstädter den TV Altötting, der bisher noch kein Spiel absolviert hat, um 20 Uhr vor heimischem Publikum und hoffen auf den nächsten Punktgewinn.

PK



URL: https://www.donaukurier.de/regionalsport/landkreis-pfaffenhofen/mtv-teams-feiern-erfolgreichen-auftakt-6636420
© 2022 Donaukurier.de