Geisenfeld

Buntes Programm rund ums Grüne Gold

Am Sonntag steigt im Geisenfelder Zentrum die neunte Auflage des Hopfensiegelfestes

17.08.2022 | Stand 18.08.2022, 10:18 Uhr

Das Hopfensiegel in seiner Geisenfelder Ausführung. Foto: Bauer

Die Planungen laufen seit Monaten auf Hochtouren, am kommenden Wochenende ist es nun so weit: Am Sonntag, 21. August, steigt im Geisenfelder Stadtkern die neunte Auflage des Hopfensiegelfestes, das im Wechsel immer von einem der 15 Siegelbezirke ausgerichtet wird.

Geboten werden kulinarische Köstlichkeiten samt Bierverkostung, viel Informatives, Unterhaltsames rund um das Grüne Gold , Hopfenprodukte sowie ein buntes Bühnen- und Kinderprogramm.

„Unser Hopfen, das Gold unserer Heimat“ – so lautet das Motto des Brauchtumfestes, für das nun im dritten Anlauf alles klappen sollte. 2018 hatte man die Veranstaltung kurzfristig wegen der Erkrankung von Kulturreferentin Henriette Staudter absagen müssen, und 2020 dann nochmals wegen Corona. Das gesamte Fest, das mit einem Gottesdienst um 10 Uhr startet, konzentriert sich dabei auf den Kirchplatz, den Klosterstadel mit Vorplatz, den Klosterhof, den Sinnesgarten und den Klostergarten. „Damit ist in einem tollen Ambiente alles schön kompakt, und die hoffentlich zahlreichen Besucher haben kurze Wege“, so die städtische Kulturreferentin.

Im Klostergarten steht dabei nicht nur die Bühne für das Rahmenprogramm und die offiziellen Programmpunkte (siehe unten), hier ist auch das Zentrum in Sachen Verkostung. Wobei Anthofer Catering zum Mittagstisch auch ein Hopfazupfa-Mahl anbieten werden. Um den Getränkeausschank kümmert sich hier die Geisenfelder Feuerwehr.

Zu den offiziellen Programmpunkten gehört dabei um 15 Uhr die Vorstellung des Siegelbiere durch die Bayerische Bierkönigin und die neue Hallertauer Hopfenkönigin. Dem voraus geht aber bereits um 13 Uhr die Verleihung des GGA-Siegels „Hopfen aus der Hallertau“ an das Gräfliche Hofbrauhaus Freising und die Brauerei Rockermeier (separater Bericht dazu folgt). Das Kürzel GGA steht dabei landwirtschaftlich erzeugte Lebensmittel mit einer geschützten, geografischen Angabe.

Das Programm „rundherum“ umfasst musikalische und tänzerischen Darbietungen auf der Bühne. Kinder dürfen sich auf etliche Angebote von Monique Sonnenschein und des Kunstkreis Spektrum freuen, und bei zwei Ausstellungen geht es um das „Hopfenzupfa wie anno dazumal“. So werden im Klosterhof vom Geisenfelder Heimatmuseum alte Siegel sowie Hopfazupfa-Utensilien ausgestellt und Michael Hollweck präsentiert im Klosterstock (oberhalb der BRK-Tagespflege) Miniaturen von Hopfengärten, Hopfenfuhrwerken und Pflügen.

Abgerundet wird das Programm durch die Angebote an einer Vielzahl von Ständen. Dabei präsentieren sich nicht nur das Deutsche Hopfenmuseum Wolnzach, der Hopfenland Hallertau Touristik e. V., die regionalen Hopfenbotschafterinnen, das Kommunalunternehmen Strukturentwicklung (Kus) und die Hallertauer Siegelbezirke. Von etlichen gewerblichen Anbietern gibt es zudem Produkte rund um den Hopfen – von Keramik über Kosmetik bis hin zu Trachten.

Wer während des Festes „mal muss“, für denen steht nicht nur die Anlage im Anbau des Historischen Rathauses bereit. An dessen Rückseite wird auch noch ein zusätzlicher Toilettencontainer aufgestellt, und ein weiterer steht auch noch im hinteren Bereich des Klostergarten.

Für die Besucher, die man in großer Zahl auch von auswärts erwartet, werden die verschiedenen infrage kommenden Parkplätze an den Einfallstraßen vom Bauhof ausgeschildert – etwa am Volksfestplatz, an der Grabengasse oder am Busbahnhof.

PROGRAMM DES HOPFENSIEGELFESTES

10 Uhr: Festgottesdienst in der Stadtpfarrkirche, musikalisch hochkarätig umrahmt.

11 Uhr: Eröffnung durch den Schirmherrn und Bieranstich durch die Bürgermeister der Siegelbezirke.

11.30 Uhr: Gemeinsamer Rundgang übers Festgelände sowie Mittagstisch (am Nachmittag Kaffee und Kuchen sowie Brotzeiten).

13 Uhr: Verleihung des GGA-Siegels „Hopfen aus der Hallertau“ an das Gräfliche Hofbrauhaus Freising und die Brauerei Rockermeier; Übergabe des Hopfensiegelkranzes an die Stadt Geisenfeld.

14 Uhr: Kinder-Wettbewerb „Hopfenpflücken wie anno dazumal“.

15 Uhr: Vorstellung des Siegelbiere durch die Bayerische Bierkönigin und die neue Hallertauer Hopfenkönigin.

11 bis 19 Uhr: Bühnenprogramm unter anderem mit Ritsch Ermeier und Hannelore Langwieser, der Stadtkapelle Geisenfeld, der Auer Geigenmusi, der Volkstanzgruppe Ilmtaler, den Vielharmonikern und dem Stadtstorch-Ensemble.

Rahmenprogramm: Dafür sorgen Monique Sonnenschein (Mitmach-Programm für Kinder), der Kunstkreis Spektrum (Bemalen von Biergläsern und Sonnenschutz-Schildern) und drei Ausstellungen: Kinderkunst (Rathaus), Hopfenminiaturen (Klosterstock) und Hopfenzupferwerkzeug (Klosterhof).

GZ



URL: https://www.donaukurier.de/lokales/landkreis-pfaffenhofen/buntes-programm-rund-ums-gruene-gold-6526548
© 2022 Donaukurier.de