Lenting

Schüler laufen für guten Zweck

Spendenlauf der Grund- und Mittelschule Lenting: Kinder sammeln 6100 Euro für Helferkreis und Elternbeirat

23.07.2022 | Stand 22.07.2022, 18:01 Uhr

Alle Schüler der Lentinger Grund- und Mittelschule nahmen am Spendenlauf zugunsten des Lentinger Helferkreises für Flüchtlinge teil – und zeigten vollen Einsatz. Foto: Vogl

Mit einem Spendenlauf haben alle Schülerinnen und Schüler der Grund- und Mittelschule Lenting Geld für einen guten Zweck gesammelt. Der Erlös von über 6100 Euro kommt zur Hälfte dem Helferkreis Lenting zugute, der sich gerade für die Unterstützung von Ukraine-Flüchtlingen einsetzt. Die andere Hälfte wird der Elternbeirat für schulische Belange verwenden.

Beim Spendenlauf auf dem Lentinger Sportplatz und auf dem gesamten Schulgelände stellten alle Jahrgangsstufen ihre Ausdauer unter Beweis. Angefeuert wurden sie von zahlreichen Verwandten. Für jede gelaufene Runde zahlten ein oder mehrere Sponsoren, die die Schülerinnen und Schülern selbst gesucht hatten, einen bestimmten Betrag. Gelaufen wurde von 8 Uhr bis 11.20 Uhr. Unterstützung kam dabei vom Elternbeirat: Viele fleißige Hände halfen beim Obstzerkleinern, beim Kuchenzerteilen, beim Rundenzählen und mehr. Rektor Daniel Bösl dankte den jungen Teilnehmern für ihren Einsatz. Die Schüler verausgabten sich, um möglichst viel Geld zu sammeln. Später gab es für die fleißigen Läufer Obst, Kuchen und Getränke. Der Elternbeirat versorgte auch die Besucher. Die beiden Vorsitzenden Petra Joly-Pottuz und Stephanie Clapie freuten sich, dass die Eltern zahlreiche Kuchen gespendet hatten und dass die Stimmung unter den Läufern sehr gut war.

Ein großes Lob für alle Beteiligten gab es auch von Nina Weisbrod, der Integrationsbeauftragten der Gemeinde Lenting: „Im Namen des Helferkreises Lenting, der sich für geflüchtete Menschen aus aller Welt engagiert, möchte ich mich bei allen Schülern und Schülerinnen und natürlich beim Elternbeirat, der diese Aktion erst möglich gemacht hat, bedanken. In solch schweren Zeiten ist es in meinen Augen besonders wichtig, dass Groß und Klein zusammenhält.“ Ursprünglich wurde der Helferkreis 2015 ins Leben gerufen, zu Beginn des Ukraine-Krieges wurde er reaktiviert. Aktuell sind rund 15 Personen im Helferkreis engagiert und unterstützen die Ukraine-Flüchtlinge am Bergfürst beispielsweise bei Behördengängen und beim Deutsch-Unterricht, bieten Fahrdienste an oder begleiten sie zur Tafel.

URL: https://www.donaukurier.de/lokales/ingolstadt/schueler-laufen-fuer-guten-zweck-6443091
© 2022 Donaukurier.de