Eichstätt

Strahlender Sonnenschein am zweiten Altstadtfesttag

Auch im Landratsamt zum Tag der offenen Tür sind viele Menschen gekommen

02.07.2022 | Stand 02.07.2022, 21:52 Uhr

Am Samstagabend haben sich die Plätze - hier der Blick vom Balkon des Rathauses - gut gefüllt. Foto: Hammer

Nach einem wenig verheißungsvollen Start zum Anstich des Altstadtfestes am Freitagnachmittag – und vielen voll besetzten Bänken am späten Freitagabend bei aber eher kühleren Temperaturen – ging es am Samstag schon mittags hoch her. Gerade, wenn Gruppen auf einer der großen Bühnen auftraten, sammelten sich Menschentrauben. Und dass, obwohl die Sonne teilweise ordentlich auf die Plätze herunter brannte.

Auch der parallel stattfindende Tag der offenen Tür im Eichstätter Landratsamt zog die Massen an. Zum Auftritt von Rodscha aus Kambodscha und Tom Palme war im Innenhof der Residenz kein freier Platz mehr zu finden. Die Befürchtung von Landrat Alexander Anetsberger (CSU), man sauge möglicherweise gerade das Altstadtfest leer, bewahrheitete sich nicht: Überall war viel los. Auch im Freibad.

„Spaß und Lebensfreude“ sei angesagt, rief der Vorsitzende des Eichstätter Tanzsportclubs, Wolfgang Riffelmacher, von der Altstadtfest-Bühne am Domplatz. Und die verspürte man an allen Ecken und Enden der Stadt: Die Menschen zieht es nach zwei Jahren Pandemie regelrecht nach draußen.

URL: https://www.donaukurier.de/lokales/landkreis-eichstaett/strahlender-sonnenschein-am-zweiten-altstadtfesttag-6394416
© 2022 Donaukurier.de