Stockschützen-Bundesliga

SC Zell qualifiziert sich für das Viertelfinale

Sommer-Bundesliga: Stockschützen treffen nach Rang zwei in der Gruppenphase nun auf den FC Penzing

18.06.2022 | Stand 17.06.2022, 21:23 Uhr

Auf die große Unterstützung ihrer Fans können die Zeller Bundesliga-Stockschützen sicher auch im Viertelfinale bauen. Foto: SC Zell

Zell – Seit dem vergangenen Wochenende ist die Vorrunde der Sommer-Bundesliga der Stockschützen beendet. Nach insgesamt sechs Spielen (drei Heim- und drei Auswärtsspiele) konnte der SC Zell in einer sehr starken Gruppe Rang zwei (6:6 Punkte) erreichen und sich damit erstmals für das Viertelfinale qualifizieren. Gruppensieger wurde der EC Passau (11:1), Dritter der TSV Hartpenning (4:8). Auf Rang vier landete der TSV Kühbach (3:7).

Im Viertelfinale wartet mit dem FC Penzing eine deutsche Spitzenmannschaft. Mit Matthias Peischer spielt dort ein Doppel-Weltmeister und auch seine Teamkameraden sind allesamt ehemalige Nationalspieler oder noch aktuelle Nationalspieler im Jugendbereich. Die Partie findet am Samstag, 2. Juli, in Buchloe statt. Hier wird, wie auch schon bei den bisherigen drei Auswärtsspielen, ein Fanbus organisiert.

Zur Vorrunde: Bei den drei Heimspielen waren im Schnitt rund 150 Zuschauer anwesend, was für die Bundesliga einen der Spitzenwerte darstellt. Zu den drei Auswärtsspielen wurden die Zeller jeweils von knapp 50 Schlachtenbummlern begleitet, die den SC nach Kräften anfeuerten. Das zahlte sich auch aus. Denn auswärts holte der SC zwei Unentschieden und einen Sieg. Zuhause verlor das Team dagegen zwei Spiele und gewann einmal.

DK



URL: https://www.donaukurier.de/regionalsport/landkreis-kelheim/sc-zell-qualifiziert-sich-fuer-das-viertelfinale-6365397
© 2022 Donaukurier.de