Gerolsbach

Krönung der neuen Gaukönige

Bei der Generalversammlung des Sportschützengaus Schrobenhausen gab es auch zahlreiche Ehrungen

14.06.2022 | Stand 14.06.2022, 17:03 Uhr

Könige von links: Gaujugendkönig Jonas Moser (Frisch-Auf Singenbach), Gau-Luftpistolenkönig Johann Hartmann (Sportschützen Aresing), Gauschützenkönig Luftgewehr Albert Zaindl (Frisch-Auf Singenbach), Gaudamenkönigin Verena Ziegltrum (Einigkeit Autenzell-Rettenbach). Fotos: Franz Spies

Von Eva Schaipp

Gerolsbach – Bei der 60. Gaugeneralversammlung des Sportschützengaues Schrobenhausen, welche heuer für das Geschäftsjahr 2021 in Gerolsbach wieder in vollem Umfang abgehalten werden konnte, wurden die neuen Gaukönige gekrönt. Bereits am Nachmittag trafen sich der Vorstand des Gaues, die Referenten, die Revisoren, die Ehrenmitglieder und -gäste sowie die Vorstände der Vereine mit deren Schützenkönigen und Fahnenabordnungen zum traditionellen Schützenzug mit anschließender Schützenmesse. Begleitet wurde der Schützenzug von der Junkenhofener Blaskapelle. Die Schützenmesse wurde von Pater Andreas in der Kirche St. Andreas abgehalten. Anschließend ging es zum Gasthaus, wo die Versammlung stattfand.

Nachdem Gauschützenmeister Andreas Elbl alle Gäste begrüßt hatte, vollzog er auch gleich die Krönung der neuen Gaukönige. Zum neuen Gau-Jugendkönig wurde Jonas Moser (Frisch-Auf Singenbach), zum neuen Gau-Luftgewehrkönig Albert Zaindl (Frisch-Auf Singenbach) und zum neuen Gau-Luftpistolenkönig Johann Hartmann (Sportschützen Aresing) gekrönt. Die Krönung der neuen Gau-Damenkönigin Verena Ziegltrum (Einigkeit Autenzell-Rettenbach) wurde bereits Ende April vollzogen. Den Jungschützenpokal konnte sich Sophie Weigl (Hubertus Gachenbach) sichern.

Nach einer kurzen Pause hielt die stellvertretende Bürgermeisterin der Gemeinde Gerolsbach, Gerti Schwertfirm ihr Grußwort. Danach wurden auch schon die Berichte des Gauschützenmeisters, des Gauschatzmeisters, der Gausportleitung, der Gaujugendsportleitung und der Gaudamenleitung gehalten. Während die Berichte im sportlichen Bereich sehr kurz ausfielen, da 2021 fast keine sportlichen Wettkämpfe und Veranstaltungen stattgefunden haben, konnte man im finanziellen Bereich einen Gewinn verzeichnen. Dies wurde durch den anwesenden Kassenrevisor Franz Plöckl bestätigt, der daraufhin die Entlastung des Vorstands durch die Mitglieder veranlasste, die einstimmig für die Entlastung stimmten.

Anschließend ging es an die Verleihung der zahlreichen Ehrungen, die der Gauschützenmeister Andreas Elbl zusammen mit dem stellvertretenden Gauschützenmeister Joachim Franke und dem Gausportleiter Bernhard Kothmeier vornahm. Zuerst einmal wurden die noch ausstehenden Ehrungen aus dem Sportjahr 2019, die bei der Gaugeneralversammlung 2020 nicht verliehen werden konnten, nachgeholt. So erhielten hier Christiane Zanker (Weilenbach) und Thomas Hecht (Hirschenhausen) noch die Silberne Gams sowie Maria Schmalzl (Halsbach-Hörzhausen), Sylvia Speth (Niederscheyern), Melanie Etterer (Sandizell), Brigitte Polzmacher (Freinhausen) und Michael Blankenhorn (Steingriff) die BSSB-Verdienstnadel. Des Weiteren erhielten aus den Sportjahren 2020 und 2021 Matthias Schaipp (Gerolsbach) und Peter Heinrich (Lampertshofen) den Gauteller.

Die Medaille Bezirk wurde an Ruth Gollwitzer (Hirschenhausen) und Monika Rabl (Junkenhofen) verliehen. Über die Bronzene Gaunadel dürfen sich Philipp Kocher (Aresing), Barbara Steger (Junkenhofen), Stefan Fröhlich (Lampfertshofen) und Matthias Bodensteiner (Pobenhausen) freuen. Die Silberne Gams ging an Katharina Beil (Adelshausen), Jennifer Pschida (Alberzell), Michael Tme (Hohenwart), Thomas Tme (Hohenwart), Markus Hamberger (Sandizell), Ute Kirin (Schrobenhausen), Johanna Bauer (Schrobenhausen), Manuela Schrätzenstaller (Schrobenhausen), Claudia Schuh (Steingriff), Christian Weiher (Tegernbach), Josef Pobitschka (Weilach), Florian Smid (Waidhofen) und Manuel Dallmeir (Brunnen).

Eine BSSB-Verdienstnadel erhielten Andreas Elbl (Sportschützengau), Bernhard Kothmeier (Sportschützengau), Michael Finkenzeller (Adelshausen), Jürgen Hörmann (Lindach), Monika Schmid (Weilenbach), Martin Ostermayer (Weilenbach), Matthias Mayr (Waidhofen) und Martin Reitberger (Freinhausen). Die Silberne Gaunadel wurde an Rudi Kreitmayr (Hohenwart), Helmut Steurer (Junkenhofen) und Anton Sigl (Oberlauterbach) verliehen. Florian Kreitmair (Hirschenhausen), Elisabeth Schmidt (Lindach), Sieglinde Gutsmann (Niederscheyern), Manuel Sigl (Oberlauterbach), Karin Weiß (Pobenhausen) und Michael Nowak erhielten die Bezirks-Verdienstnadel.

Die Goldene Ehrennadel (BSSB) wurde an Martin Papperger (Sportschützengau), Andreas Mayer (Schrobenhausen) und Sonja Geistbeck (Halsbach-Hörzhausen) sowie die Goldene Ehrennadel (DSB) an Franz Zanker (Weilenbach) verliehen. Zu guter Letzt ging die Goldene Gams noch an Angelika Haberl (Sandizell).

Nach den Ehrungen näherte sich die Versammlung schon langsam dem Ende. Nachdem die Punkte-Vergabe des Gauschießens 2023, für das sich die Frischauf-Schützen Alberzell beworben haben, und die Vergabe der Gaugeneralversammlung 2023, für die sich die „Edelweiss“-Schützen Langenmosen beworben haben, behandelt wurden, hatte der stellvertretende Gauschützenmeister Joachim Franke das Wort, um nochmal allgemein auf das Mitgliederprogramm einzugehen, ehe der erste Gauschützenmeister die Versammlung zum Abschluss brachte.

SZ

URL: https://www.donaukurier.de/lokales/landkreis-neuburg-schrobenhausen/kroenung-der-neuen-gaukoenige-6359547
© 2022 Donaukurier.de