Pfaffenhofen

Der Impfbus kommt in die Gemeinden

Niederschwelliges Angebot für die Bürger

02.06.2022 | Stand 02.06.2022, 15:36 Uhr

Er fällt auf und ist ein echter Hingucker: Der Bus, mit dem das Team des Pfaffenhofener Impfzentrums um Philipp Kühn ab sofort im Landkreis unterwegs ist, um Bürgern ein niederschwelliges Impfangebot zu machen. Foto: Straßer

Pfaffenhofen – Das Impfzentrum Pfaffenhofen weitet sein Angebot aus. Ab diesem Freitag ist an zwei Tagen in der Woche ein mobiles Impfteam unterwegs. Jeweils dienstags und freitags wird der Impfbus im dreiwöchigen Turnus in die Gemeinden und Ortsteile kommen, teilt das Rote Kreuz mit. Es werden die gleichen Impfungen angeboten wie im Impfzentrum in Reisgang oder der Außenstelle in Geisenfeld. Die Verantwortlichen sehen dies als zusätzliches Angebot, um die Impfung so komfortabel wie möglich zu machen. Die Öffnungszeiten des Impfzentrums und der Außenstelle in Geisenfeld bleiben unverändert. Der Fahrplan sowie eine alphabetische Auflistung der Orte, an denen der Bus hält, ist auf der Homepage des Impfzentrums abzurufen, außerdem werden die Termine immer tagesaktuell auf der Serviceseite unserer Zeitung veröffentlicht. An diesem Freitag ist der Impfbus in den Gemeinden Manching, Ernsgaden und Vohburg unterwegs.

PK



URL: https://www.donaukurier.de/lokales/landkreis-pfaffenhofen/der-impfbus-kommt-in-die-gemeinden-6338218
© 2022 Donaukurier.de