Fahrer schlägt Polizei

Beamte halten aggressiven Betrunkenen auf A9 im Kreis Eichstätt an

05.05.2022 | Stand 05.05.2022, 21:12 Uhr

Foto: Daniel Karmann/dpa

Einen erheblich betrunkenen Autofahrer haben Polizeibeamte der Ingolstädter Verkehrspolizei abends am 5. Mai auf der A9 bei Stammham im Landkreis Eichstätt aus dem Verkehr gezogen.

Gegen 21 Uhr hatten Verkehrsteilnehmer über den Notruf einen in Schlangenlinien fahrenden Pkw-Fahrer in Fahrtrichtung München auf Höhe der Rastanlage Köschinger Forst mitgeteilt. Den Beamten gelang es schnell, das betreffende Fahrzeug auszumachen und anzuhalten. Tatsächlich war der aus Brandenburg stammende 45-jährige Fahrer erheblich alkoholisiert, ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von zwei Promille.



Im weiteren Verlauf der Kontrolle sowie während der Blutentnahme zeigte sich der allein reisende Pkw-Fahrer zunehmend aggressiv und griff in der Folge die Polizisten an. Dabei wurden drei Beamte leicht verletzt. Der 45-Jährige wurde vorläufig festgenommen und musste die Nacht in einer Ausnüchterungszelle verbringen.

Neben einer Gefährdung des Straßenverkehrs wird gegen den Pkw-Lenker nun auch wegen Angriffs auf Polizeibeamte, Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte sowie Beleidigung ermittelt.

DK


URL: https://www.donaukurier.de/nachrichten/bayern/beamte-halten-aggressiven-betrunkenen-auf-a9-im-kreis-eichstaett-an-6117847
© 2022 Donaukurier.de