Leichtathleten sammeln Platzierungen

19.08.2008 | Stand 03.12.2020, 5:40 Uhr

Die erfolgreichen Mehrkämpfer der LG Donau/Ilm (von links): Julius Rapp, Marius Radermacher, Mona Englisch und Robert Gunther. - Foto: Stuffer

Pfaffenhofen (stl) Die Leichtathleten der LG Donau/Ilm bewährten sich mit starken Leistungen bei den deutschen Meisterschaften im A-Schüler-Blockmehrkampf in Rhede. Es war bereits eine überaus gelungene Überraschung, dass sich heuer gleich vier Athleten der LG für diese Titelkämpfe qualifizieren konnten.

Diese Erfüllungen der Limits waren aber auch ein Symbol zum einen für eine überaus gelungene Trainerarbeit von Claudia Haas vom MTV Pfaffenhofen sowie einem enormen harten Fleiß und einem hohen Engagement zur Bereitschaft seitens der Athleten. In Rhede gab es deshalb keine Enttäuschungen, sondern rundum zufriedene Gesichter nach den Wettkämpfen.

Marius Radermacher vom TSV Wolnzach war der erfolgreichste Landkreis-Starter. Noch in der Qualifikation war er lediglich auf dem 26. Rang gemeldet, doch mit einem überzeugenden Wettkampf im Blockmehrkampf Sprint und Sprung schraubte er seine persönliche Bestleistung weit nach oben. Mit ausgezeichneten 2956 Punkten belegte er den beachtlichen elften Platz als zweitbester Bayer.

Lediglich um wenige Punkte schrammte er an einer Platzierung in der nationalen Top 10 vorbei. Nach starken 11,11 Sekunden in seiner Spezialdisziplin über 80 Meter Hürden und 1,56 Meter im Hochsprung folgten neue persönliche Rekorde im 100 Meter-Sprint mit 11,53 Sekunden, im Speerwurf mit 43,53 Meter und im Weitsprung mit 6,08 Meter.

Sein Trainingspartner Julius Rapp verbuchte ebenfalls einen neuen Rekord mit 2916 Zählern und schob sich in der Gesamtwertung damit als viertbester Bayer auf den 15. Rang. Der Wolnzacher glänzte mit neuen persönlichen Bestmarken im Speerwurf mit 47,86 Meter und im Weitsprung mit 5,83 Meter. Im Hochsprung überquerte er vorzügliche 1,76 Meter. Seinen erfolgreichen Mehrkampf komplettierte er mit 12,22 Sekunden über 80 Meter Hürden und 12,26 Sekunden auf der 100 Meter-Strecke.

Der 15-jährige Robert Gunther vom MTV Pfaffenhofen musste sich mit dem 26. Platz im Blockwettkampf Wurf mit 2679 Punkten als fünftbester bayerischer Vertreter begnügen. Gehandicapt hatte er bitteres Pech im Diskuswurf mit 22,79 Meter. Mit 11,84 Sekunden im 80 Meter Hürden-Rennen, 5,81 Meter im Weitsprung, 12,24 Sekunden im 100 Meter-Lauf und 11,99 Meter im Kugelstoßen kam er diesmal nicht ganz an seine Bestleistungen heran.

Beeinträchtigt durch eine Rückenverletzung war Mona Englisch bei den 15-jährigen A-Schülerinnen im Blockwettkampf Wurf: Mit 2351 Zählern war sie zwar die drittbeste Bayerin, doch in der starken Konkurrenz kam sie diesmal nicht über den 31. Rang hinaus. Ihre besten Resultate verbuchte sie im Kugelstoßen mit 10,89 Meter und Diskus-Wettbewerb mit 23,13 Meter.

URL: https://www.donaukurier.de/archiv/leichtathleten-sammeln-platzierungen-5667214
© 2022 Donaukurier.de