Unfall in Klettergarten - 13-jähriger Schüler schwer verletzt

06.06.2016 | Stand 23.06.2016, 3:34 Uhr

Fürstenfeldbruck (dk) Tragisch endete am heutigen Montagvormittag der Besuch einer Schulklasse in einer Kletteranlage für einen 13-jährigen Schüler.

Nach ersten Erkenntnissen verfing sich der britische Austauschschüler gegen 11.30 Uhr während des Kletterns im Hochseilgarten aus bislang ungeklärter Ursache in seinem Sicherungsgurt, wobei er sich unglücklicherweise schwere Verletzungen im Halsbereich zuzog.
 
Nach der Bergung des Verletzten durch Aufsichtspersonen und Rettungskräfte wurde der Verletzte in zunächst lebensbedrohlichem Zustand mit einem Rettungshubschrauber in eine Kinderklinik nach München gebracht. Nach momentanem Kenntnisstand konnte der Zustand des Jungen im Krankenhaus stabilisiert werden.
 
Die Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck hat die Ermittlungen zur Klärung der Umstände des Unfalles übernommen. Hierbei wurde auch ein speziell ausgebildeter Sachbearbeiter für Kletterunfälle des Polizeipräsidiums Oberbayern Nord hinzugezogen.
 

URL: https://www.donaukurier.de/archiv/unfall-in-klettergarten-13-jaehriger-schueler-schwer-verletzt-3726640
© 2022 Donaukurier.de