Ingolstadt

Unfall nach Sekundenschlaf

24-Jähriger stößt mit entgegenkommendem Auto zusammen

04.03.2018 | Stand 02.12.2020, 16:44 Uhr

Ingolstadt (DK) Vermutlich Sekundenschlaf ist die Ursache für einen Verkehrsunfall, der sich am Sonntagmorgen gegen 1.30 Uhr auf der Gerolfinger Straße auf Höhe des Golfplatzes ereignete. Ein 24-Jähriger Ingolstädter war mit seinem Seat Richtung Gerolfing unterwegs gewesen, als er kurz einnickte und auf die Gegenfahrbahn geriet, wie er später der Polizei berichtete.

Ein entgegenkommender 49-jähriger Audifahrer aus dem Landkreis Pfaffenhofen versuchte noch auszuweichen, konnte aber einen Zusammenstoß nicht mehr vermeiden. Durch die Wucht des Zusammenpralls wurden beide Autos von der Fahrbahn geschleudert und landeten im Grünstreifen. Ein 51-Jähriger Ingolstädter bemerkte den Unfall offenbar zu spät und fuhr mit seinem Auto über auf der Straße liegende Fahrzeugteile.

Der Unfallverursacher, der Audi-Fahrer und seine 57-Jährige Beifahrerin wurden mit leichten Verletzungen in eine Klinik gebracht, berichtet die Polizei. Der Audi und der Seat mussten abgeschleppt werden. Die Gerolfinger Straße war während der Unfallaufnahme für eineinhalb Stunden komplett gesperrt. Die Ingolstädter Berufsfeuerwehr sowie die Freiwilligen Feuerwehren Gerolfing, Dünzlau, Irgertsheim und Gaimersheim waren im Einsatz, sperrten unter anderem die Unfallstelle ab und reinigten die Fahrbahn. Gegen den 24-Jährigen wurde laut Polizei ein Strafverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung und fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet.

URL: https://www.donaukurier.de/archiv/unfall-nach-sekundenschlaf-3214092
© 2022 Donaukurier.de