Samstag, 23. Juni 2018
Lade Login-Box.

Audi-Ergebnisbeteiligung steigt auf 4770 Euro

Ingolstadt
erstellt am 13.03.2018 um 12:16 Uhr
aktualisiert am 29.03.2018 um 03:33 Uhr | x gelesen
Ingolstadt (DK) Audi beteiligt seine Mitarbeiter am Unternehmenserfolg: Die Facharbeiter erhalten für das Geschäftsjahr 2017 eine Ergebnisbeteiligung von 4.770 Euro. Im Vorjahr lag der Betrag für diese Mitarbeitergruppe bei 3.510 Euro. Das Unternehmen zahlt den anspruchsberechtigten Tarifmitarbeitern in Deutschland die entsprechende Summe mit dem Mai-Entgelt aus.
Textgröße
Drucken

„Die Steigerung der Ergebnisbeteiligung ist der verdiente Lohn für ein schweres Jahr Arbeit, in dem unsere Belegschaft Audi weiter auf Erfolgskurs gehalten hat“, sagte Gesamtbetriebsratsvorsitzender Peter Mosch. Denn das Geschäft lief 2017 rund, der operative Gewinn der Volkswagen-Tochter kletterte von 4,8 auf 5,1 Milliarden Euro. „Die Mitarbeiter leisten auch in herausfordernden Zeiten Außergewöhnliches und gestalten aktiv den Wandel unserer Marke.

Mit der Ergebnisbeteiligung wollen wir uns für ihren Einsatz, ihre Loyalität und ihren Mut, die Dinge neu zu denken, bedanken“, sagt Wendelin Göbel, Vorstand Personal und Organisation. Für das Jahr 2016 lag der Bonus der Audi-Mitarbeiter im Durchschnitt bei 3510 Euro, für 2015 bei 5420 Euro und für 2014 bei 6540 Euro. Bei Volkswagen erhalten die Tarifbeschäftigten für das vergangene Jahr eine Erfolgsbeteiligung von 4100 Euro, Daimler zahlt eine Prämie von bis zu 5700 Euro, teilte der Konzern mit.

Sandra Mönius
Kommentare
Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!