Montag, 23. Juli 2018
Lade Login-Box.

Bauer-Aktie schmiert ab

Frankfurt
erstellt am 09.01.2018 um 20:25 Uhr
aktualisiert am 26.01.2018 um 03:33 Uhr | x gelesen
Frankfurt (DK) Nach der überraschenden Gewinnwarnung vom Montagabend ist die Aktie des Schrobenhausener Tiefbau- und Maschinenbaukonzerns Bauer gestern regelrecht abgeschmiert.
Textgröße
Drucken
Um 18.30 Uhr notierte das Papier bei 27 Euro - 11,6 Prozent niedriger als am Vortag. Vergangene Woche hatte die Aktie sich auf rund 32 Euro hochgearbeitet, den höchsten Stand seit Mai 2011.
 
Zu der Gewinnwarnung hatte der laut Bauer "unerwartete" Ausgang eines Schiedsgerichtsverfahren geführt. Dabei ging es um den Bau eines unterirdischen Bahnhofs in Hongkong durch ein mit Bauer verbundenes Unternehmen. Letztendlich bekam der Tiefbau- und Maschinenbaukonzern 20 Millionen Euro weniger zugesprochen als erwartet.
 
Bauer musste deshalb eine Sonderabschreibung durchführen, die das erwartete operative Ergebnis von 75 Millionen Euro um zehn Millionen Euro schmälert.
 
Donaukurier
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!