Montag, 12. November 2018
Lade Login-Box.
 
DONAUKURIER
Ingolstadt

Massiver Absatzeinbruch im Oktober

Ingolstadt (DK) Die anhaltenden Probleme mit dem neuen Verbrauchs- und Abgas-Testverfahren WLTP (Worldwide harmonized Light vehicles Test Procedure) sowie "das anspruchsvolle An- und ...

Deutlich unterrepräsentiert sind Arbeitszeitkonten zum Beispiel in Betrieben des Gastgewerbes.

Gedanken zur neuen Arbeitswelt

Im nachfolgenden Gastbeitrag handelt es sich ebenso wie im nebenstehenden grauen Kasten um Auszüge einer Analyse aus dem Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB-Kurzbericht 15/2018).

DONAUKURIER

Im Aufwind

Am Anfang ist die Kurve ganz steil nach oben gegangenen. Mit einem Emissionspreis von 16,75 Euro ist die Aktie der Schrobenhausener Bauer AG am 4. Juli 2006 an die Börse gegangen.

Das Gebäude 35 Hudson Yards in New York ist mit einer imposanten Stein-Glas-Fassade ausgestattet. Aufgrund seiner einzigartigen Ästhetik und seiner technischen Eigenschaften setzten Erbauer und Architekten auf Marmor-Jura aus Kaldorf.

Von der Altmühl an den Hudson

Wer an den Hudson Yards, dem riesigen hochmodernen Gebäudekomplex aus 15 Wolkenkratzern am Westrand Manhattans, vorbeischlendert und die imponierende Fassade von 35 Hudson Yards bewundert, wird ...

DONAUKURIER
Eichstätt

Ein Beruf mit Zukunft

Eichstätt (DK) Bundesweit gibt es nur zwei Berufsschulen, die Naturwerksteinmechaniker ausbilden. Die eine liegt in Mayen in Rheinland-Pfalz, die andere in Eichstätt - direkt an der Quelle von ...

Bayerns Wirtschaftsminister Franz Josef Pschierer (Mitte) übergibt einen Förderbescheid zur Anwendung von Künstlicher Intelligenz an Thomas Jahn und Klaus Holetschek vom Bayerischen Heilbäderverband.
München

Chatbot für mehr Zufriedenheit

München (DK) Der Bayerische Heilbäder-Verband e.V. plant den Einsatz Künstlicher Intelligenz in Form eines Chatbots. Ein Chatbot ist eine Software, die einen menschlichen Ansprechpartner simuliert.

Thomas M. Stein hat in seiner Key-Note-Rede mehr Respekt in Unternehmen gefordert.Bernhard
Ingolstadt

Wirtschaftsforum: Top-Manager wirbt für mehr Respekt

Ingolstadt (DK) Der Musikmanager Thomas M. Stein hat in Ingolstadt mehr Respekt in deutschen Unternehmen gefordert. Unter Mitarbeitern, Vorgesetzten und Führungskräften, aber auch im alltäglichen Miteinander müssten gemeinsame Werte mehr geachtet werden, sagte der Top-Manager, der unter anderem Stars wie Justin Timberlake oder Falco zum internationalen Durchbruch verhalf, in seiner Key-Note-Rede beim dritten Ingolstädter Wirtschaftsforum der MTG-Wirtschaftskanzlei im Audi-Sportpark.

Neue Social-Media-Kampagne: Komm ins #Bausquad!

München (DK) Was passiert in der Ausbildung im Baugewerbe? Was muss ich da machen? Ist das spannend? Auf solche Fragen sollen nun Auszubildende im zweiten Lehrjahr Jugendlichen in der Phase der Berufsorientierung über die sozialen Medien antworten und erzählen, was sie erwartet.

Biogasanlagen wie die der Landwirte Josef und Josef Höckmeier in Eschelbach sollen künftig flexibel gefahren werden und damit Lücken schließen, die fluktuierende erneuerbare Energien wie Sonne und Wind naturgemäß lassen.

Kluge Köpfe braucht das Land

Erneuerbare Energien sollen perspektivisch die Stromversorgung übernehmen. Doch Sonne und Wind - zwei entscheidende Akteure im erneuerbaren Energiemix - sind wetterabhängig.

Energieberatung auf dem Land

Ob Biomasse, Sonne oder Wind - die Energien der Zukunft werden weitestgehend im ländlichen Raum erzeugt, auf Flächen der Land- und Forstwirtschaft.

Wasser: Ein Kraftwerk schickt ICE 161-mal um die Erde

Traditionell ist die Wasserkraft in Bayern die wichtigste erneuerbare Energiequelle für die Stromerzeugung. In den Landkreisen Eichstätt, Pfaffenhofen, Neuburg-Schrobenhausen und in der kreisfreien Stadt Ingolstadt erzeugen 80 Wasserkraftanlagen circa 665 Gigawattstunden (GWh) Strom pro Jahr.

Wind: Stürmische Ausbeute stärker für Region nutzen

Wind steht als erneuerbare Ressource von Natur aus zur Verfügung. Deutschlandweit ist die Windkraft der stärkste Motor regenerativer Energien, mit dem 15 Prozent des Nettostromverbrauchs gedeckt werden. In Bayern deckt Windenergie nur knapp vier, in der Region fast sechs Prozent des Stromverbrauchs.

Da Eichstätt nicht an der Strecke zwischen München und Nürnberg lag, wurde es später erst mit einer Schmalspurbahn (oben links) zwischen Eichstätt-Bahnhof und Eichstätt-Stadt angebunden. Für den Abschnitt zwischen Ingolstadt und Treuchtlingen wurden fünf Varianten erarbeitet (oben rechts), zwei davon allerdings von vorneherein als nicht praktikabel ausgeschlossen. Gewählt wurde dann zwischen den Varianten III, IV und V.

Über Umwege nach Eichstätt

Es geht voran - tschuk-tschuk-tschuk: Keine Erfindung hat die Entwicklung der industriellen Revolution und damit auch unsere moderne Gesellschaft so nachhaltig befördert und geprägt wie die Eisenbahn.

Seite : 1 | 2 | 3 (3 Seiten)