Samstag, 21. Juli 2018
Lade Login-Box.

Gabriels Plan für Kiew und Ankara

Berlin
erstellt am 26.12.2017 um 22:07 Uhr
aktualisiert am 27.12.2017 um 21:34 Uhr | x gelesen
Berlin (AFP) Die Neugestaltung der EU-Beziehungen zu Großbritannien könnte nach Ansicht von Außenminister Sigmar Gabriel als Vorbild für das Verhältnis zur Türkei und zur Ukraine dienen. Eine Mitgliedschaft der beiden Staaten in der EU könne er sich für die nächsten Jahre nicht vorstellen, sagte der SPD-Politiker den Zeitungen der Funke Mediengruppe.
Textgröße
Drucken

Deshalb müsse man "über alternative Formen einer engeren Zusammenarbeit nachdenken". Ein kluges Brexit-Abkommen könne dabei Modell sein. Mit Blick auf Ankara fügte der Minister hinzu, es gebe in der Türkei den Willen, das Verhältnis zu Europa zu verbessern. "Es ist ein gutes Zeichen, dass mehrere inhaftierte Deutsche freigekommen sind", sagte Sigmar Gabriel.

Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!