Donnerstag, 21. Juni 2018
Lade Login-Box.

Trump: Gipfel mit Kim hat zur Verhinderung von "Atom-Katastrophe" beigetragen

erstellt am 13.06.2018 um 01:13 Uhr
aktualisiert am 19.06.2018 um 03:33 Uhr | x gelesen
Sein historisches Gipfeltreffen mit dem nordkoreanischen Machthaber Kim Jong Un hat nach Worten von US-Präsident Donald Trump zur Verhinderung einer "atomaren Katastrophe" beigetragen. "Keine Raketenabschüsse, Atomtests oder Forschung mehr!", twitterte Trump.
Textgröße
Drucken
Sein historisches Gipfeltreffen mit dem nordkoreanischen Machthaber Kim Jong Un hat nach Worten von US-Präsident Donald Trump zur Verhinderung einer "atomaren Katastrophe" beigetragen. Trump in Singapur
Sein historisches Gipfeltreffen mit dem nordkoreanischen Machthaber Kim Jong Un hat nach Worten von US-Präsident Donald Trump zur Verhinderung einer "atomaren Katastrophe" beigetragen.
© 2018 AFP

Sein historisches Gipfeltreffen mit dem nordkoreanischen Machthaber Kim Jong Un hat nach Worten von US-Präsident Donald Trump zur Verhinderung einer "atomaren Katastrophe" beigetragen. "Die Welt ist einen großen Schritt zurückgetreten von einer möglichen atomaren Katastrophe", schrieb Trump am Dienstag im Kurzbotschaftendienst Twitter.

"Keine Raketenabschüsse, Atomtests oder Forschung mehr!", twitterte der Präsident. "Danke an den Vorsitzenden Kim, unser Tag zusammen war historisch!"

Kim hatte bei dem Gipfel mit Trump am Dienstag in Singapur in die komplette atomare Abrüstung seines Landes eingewilligt. Nähere Definitionen, ein Zeitplan oder Kontrollmaßnahmen wurden dabei zunächst nicht genannt. Am Mittwoch meldeten die nordkoreanischen Staatsmedien, Kim mache die Denuklearisierung vom Ende der Feindschaft mit den USA abhängig. Zugleich bewertete die Agentur das historische Gipfeltreffen der beiden Staatenlenker als "radikalen Wendepunkt" in den angespannten Beziehung zwischen beiden Ländern.

Honolulu (AFP)
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!