Montag, 25. Juni 2018
Lade Login-Box.

Astronaut Gerst meldet sich in Pressekonferenz erstmals von ISS

erstellt am 12.06.2018 um 02:08 Uhr
aktualisiert am 18.06.2018 um 03:34 Uhr | x gelesen
Vier Tage nach seiner Ankunft auf der Internationalen Raumstation ISS will sich der deutsche Astronaut Alexander Gerst erstmals mit einer Pressekonferenz von dort melden. Das Gespräch wird in das ESA-Astronautenzentrum in Köln übertragen.
Textgröße
Drucken
Vier Tage nach seiner Ankunft auf der Internationalen Raumstation ISS will sich der deutsche Astronaut Alexander Gerst erstmals mit einer Pressekonferenz von dort melden. Das Gespräch wird in das ESA-Astronautenzentrum in Köln übertragen. Alexander Gerst vor dem Abflug zur ISS
Vier Tage nach seiner Ankunft auf der Internationalen Raumstation ISS will sich der deutsche Astronaut Alexander Gerst erstmals mit einer Pressekonferenz von dort melden. Das Gespräch wird in das ESA-Astronautenzentrum in Köln übertragen.
© 2018 AFP

Vier Tage nach seiner Ankunft auf der Internationalen Raumstation ISS will sich der deutsche Astronaut Alexander Gerst am Dienstag (17.00 Uhr) erstmals mit einer Pressekonferenz von dort melden. Das Gespräch mit Gerst wird in das Astronautenzentrum der Europäischen Weltraumagentur ESA in Köln übertragen. Gerst war zwei Tage nach dem Start in Baikonur am Freitag zu seinem zweiten Langzeitaufenthalt auf der ISS eingetroffen.

Der als Astro-Alex bekannt gewordene 42-Jährige wird bis Dezember auf der ISS bleiben und im Oktober das Kommando der Raumstation übernehmen. Seine Mission stellte er unter das Motto "Horizons". Laut Deutschem Raumfahrtzentrum DLR stammen von den zahlreichen Experimenten während der Mission 67 aus Europa, davon 41 aus Deutschland.

Köln (AFP)
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!