2. Liga
SC Paderborn: Vertragsauflösung mit Kruse wahrscheinlich

22.11.2023 | Stand 23.11.2023, 15:42 Uhr

Max Kruse - Paderborns Max Kruse bestritt bisher lediglich fünf Partien für die Ostwestfalen. - Foto: Michael Schwartz/dpa

Der Vertrag von Ex-Nationalspieler Max Kruse beim SC Paderborn könnte in Kürze aufgelöst werden. Dies deutet SCP-Sport-Geschäftsführer Benjamin Weber in einer Reaktion auf einen Medienbericht an.

Fußball-Zweitligist SC Paderborn hat auf Medienberichte reagiert, wonach Ex-Nationalspieler Max Kruse vor einer Vertragsauflösung steht. Demnach könnte diese tatsächlich bald folgen.

„In Abstimmung mit dem Verein befindet sich Max Kruse aktuell zu einer Reha-Maßnahme in Berlin“, sagte Paderborns Sport-Geschäftsführer Benjamin Weber auf Anfrage. „Unabhängig davon hat sich die sportliche Situation für beide Seiten nicht in der gewünschten Form entwickelt. Mit Blick darauf arbeiten wir gemeinsam an einer Lösung, wie wir den weiteren Weg gestalten.“

Am Dienstagabend hatte das Portal „Reviersport“ berichtet, der Vertrag zwischen dem SCP und Kruse werde zeitnah aufgelöst. Der 35-Jährige soll sich demnach bereits per WhatsApp von seinen Mitspielern verabschiedet haben. 

Kruse war im vergangenen Sommer überraschend nach Paderborn gewechselt, nachdem er vor einem Jahr beim VfL Wolfsburg ausgemustert worden war. Der 14-malige deutsche Auswahlspieler bestritt bisher lediglich fünf Partien für die Ostwestfalen. Immer wieder hatte er verletzungsbedingte Probleme. 

© dpa-infocom, dpa:231122-99-33802/4