2. Liga

Paderborn stürmt mit Offensivspektakel auf Platz eins

20.08.2022 | Stand 26.08.2022, 20:33 Uhr

SC Paderborn 07 - Holstein Kiel - Felix Platte traf beim Paderborner Kantersieg gegen Kiel doppelt. - Foto: David Inderlied/dpa

Sieben auf einen Streich: Mit dem dritten Sieg in Serie ist der SC Paderborn wieder an die Tabellenspitze der 2. Fußball-Bundesliga gestürmt und hat Holstein Kiel mit einem Offensivspektakel die erste Niederlage in der neuen Spielzeit zugefügt.

Die Ostwestfalen gewannen saisonübergreifend auch ihr fünftes Heimspiel in Serie und setzen sich in einer sehenswerten Partie mit vielen Offensivszenen gegen die Norddeutschen mit 7:2 (5:2) durch.

Mit einem von Florent Muslija verwandelten Foulelfmeter (7. Minute) starteten die Gastgeber, die ihre ersten beiden Heimspiele mit 5:0 und 4:2 gewonnen hatte, in die von Beginn an forsche Partie. Julian Korb (10.) gelang zwar postwendend der Ausgleich, doch Julian Justvan (13.), Raphael Obermair (25.) und Felix Platte (29./37.) sorgten mit ihren Treffern binnen einer knappen halben Stunde für den komfortablen Vorsprung. Schon beim 5:0 gegen den Karlsruher SC am 1. Spieltag erzielten die Paderborner fünf Treffer binnen nicht einmal 20 Minuten.

Den Torreigen setzten Marvin Pieringer (52.) und Dennis Srbeny (80.) vor 9641 Zuschauern nach der Pause fort. Steven Skrzybski (45.+1) hatte zuvor noch den zweiten Treffer für die Gäste erzielt, Alexander Mühling vergab noch einen Foulelfmeter für die Kieler.

© dpa-infocom, dpa:220820-99-457784/2