Fußball-WM
Japan mit acht Bundesliga-Profis nach Katar

23.11.2022 | Stand 07.06.2024, 22:57 Uhr |

Deutschlands Gruppengegner Japan reist mit insgesamt acht Profis aus der Bundesliga und 2. Liga zur Fußball-WM nach Katar.

Den insgesamt 26 Spieler umfassenden Kader gab Nationaltrainer Hajime Moriyasu bekannt. Zum Aufgebot der Samurai Blue gehören demnach Ritsu Doan (24 Jahre/SC Freiburg), Daichi Kamada (26/Eintracht Frankfurt), Takuma Asano (27/VfL Bochum), Wataru Endo (29), Hiroki Ito (23/beide VfB Stuttgart), Ko Itakura (25/Borussia Mönchengladbach, Maya Yoshida (34/Schalke 04) aus der höchsten deutschen Spielklasse sowie Ao Tanaka (24) vom Zweitligisten Fortuna Düsseldorf.

Nicht mit zum Turnier, das am 20. November in dem Golfemirat beginnt, fahren etwas überraschend Routinier Genki Haraguchi von Bundesliga-Tabellenführer 1. FC Union Berlin sowie der ehemalige Bundesligaprofi Yuya Osako. Der mittlerweile 32-jährige Osako spielte für den 1. FC Köln und Werder Bremen, ist seit dem Vorjahr aber wieder in seiner Heimat bei Vissel Kobe aktiv. Auch Angreifer Kyogo Furuhashi vom schottischen Spitzenclub Celtic Glasgow wurde nicht berücksichtigt.

«Unser Ziel ist es, zumindest das Viertelfinale zu erreichen», sagte Coach Moriyasu in Tokio und ergänzte: «Das wird nicht leicht.» Japan, das zum siebten Mal bei einer Endrunde dabei ist, trifft im ersten Vorrundenspiel am 23. November im Khalifa International Stadium auf die Auswahl des Deutschen Fußball-Bundes. Weitere Gegner in Gruppe E in Katar sind Ex-Weltmeister Spanien und Costa Rica.

© dpa-infocom, dpa:221101-99-337746/3