Freitag, 22. Juni 2018
Lade Login-Box.

Selena Gomez macht Nieren-Transplantation publik und dankt der Spenderin

erstellt am 14.09.2017 um 16:57 Uhr
aktualisiert am 28.09.2017 um 03:33 Uhr | x gelesen
Selena Gomez hat nach eigenen Angaben vor kurzer Zeit eine Niere der Schauspielerin Francia Raisa bekommen. Die 25-jährige US-Popsängerin machte die Transplantation am Donnerstag in einer Mitteilung an ihre 126 Millionen Fans bei Instagram publik.
Textgröße
Drucken
Selena Gomez hat nach eigenen Angaben vor kurzer Zeit eine Niere der Schauspielerin Francia Raisa bekommen. Die 25-jährige US-Popsängerin machte die Transplantation am Donnerstag in einer Mitteilung an ihre 126 Millionen Fans bei Instagram publik. US-Popsängerin Selena Gomez
Selena Gomez hat nach eigenen Angaben vor kurzer Zeit eine Niere der Schauspielerin Francia Raisa bekommen. Die 25-jährige US-Popsängerin machte die Transplantation am Donnerstag in einer Mitteilung an ihre 126 Millionen Fans bei Instagram publik.
© 2017 AFP

Selena Gomez hat nach eigenen Angaben vor kurzer Zeit eine Niere der Schauspielerin Francia Raisa transplantiert bekommen. Die 25-jährige US-Popsängerin machte die Organ-Transplantation am Donnerstag in einer Mitteilung an ihre 126 Millionen Fans bei Instagram publik und bedankte sich bei der Spenderin für "dieses ultimative Geschenk". Die Transplantation der Niere erfolgte im Rahmen der Behandlung von Gomez' Lupus-Erkrankung, die schon zuvor bekannt war.

Die Nieren-Transplantation sei erforderlich gewesen, um ihre Gesundheit wiederherzustellen schrieb Gomez. Lupus ist eine Autoimmunerkrankung, die unter anderem die Haut, häufig aber auch die Psyche angreift. Dass Gomez an Lupus leidet, ist bereits seit 2015 bekannt.

Nun rief sie ihre Fans auf, sich über die Krankheit zu informieren, die "vielfach missverstanden" werde. Gomez veröffentlichte bei Instagram ein Foto, auf dem sie Hand in Hand mit Francia Raisa im Krankenhaus zu sehen ist, sowie ein Foto ihrer Operationswunde am Unterleib.

New York (AFP)
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!