Freitag, 22. Juni 2018
Lade Login-Box.

Beyoncé singt auf Spanisch für Hurrikan- und Erdbebenopfer

erstellt am 29.09.2017 um 11:51 Uhr
aktualisiert am 17.10.2017 um 03:34 Uhr | x gelesen
Mit ihrem ersten Song seit der Geburt ihrer Zwillinge will Superstar Beyoncé den Opfern der jüngsten Hurrikan-Serie und des schweren Bebens in Mexiko unter die Arme greifen. Sie veröffentlichte einen Remix des spanischsprachigen Hits "Mi Gente".
Textgröße
Drucken
Mit ihrem ersten Song seit der Geburt ihrer Zwillinge will Superstar Beyoncé den Opfern der jüngsten Hurrikan-Serie und des schweren Bebens in Mexiko unter die Arme greifen. Am Donnerstag veröffentlichte sie einen Remix des Hits "Mi Gente". Beyoncé veröffentlicht Song für Hurrikan-Opfer
Mit ihrem ersten Song seit der Geburt ihrer Zwillinge will Superstar Beyoncé den Opfern der jüngsten Hurrikan-Serie und des schweren Bebens in Mexiko unter die Arme greifen. Am Donnerstag veröffentlichte sie einen Remix des Hits "Mi Gente".
© 2017 AFP

Mit ihrem ersten neuen Song seit der Geburt ihrer Zwillinge im Juni will Superstar Beyoncé den Opfern der jüngsten Hurrikan-Serie und des schweren Bebens in Mexiko unter die Arme greifen. Am Donnerstagabend veröffentlichte die 36-jährige Sängerin einen Remix von "Mi Gente", dem jüngsten Erfolgshit des kolumbianischen Reggaeton-Musikers J Balvin.

Die Einnahmen sollen an die Opfer der Wirbelstürme gehen, die in jüngster Zeit Puerto Rico und andere Karibikstaaten zerstört haben, erklärte Beyoncé auf Instagram. Sie plane darüber hinaus eine Extra-Unterstützung für ihre durch den Hurrikan "Harvey" verwüstete Heimatstadt Houston im US-Bundesstaat Texas.

In ihrem neuen Remix "Mi Gente" (Meine Leute) wechselt der Popstar vom Spanischen ins Englische und kurz auch ins Französische - in dem englischen Text erwähnt Beyoncé ihre Zwillinge und ruft zur Unterstützung der Menschen in "Texas, Puerto Rico, von den Inseln bis Mexiko" auf.

Am Vortag hatte Beyoncés Mann Jay-Z bereits ein Benefiz-Konzert für die Hurrikan-Opfer der vergangenen Wochen angekündigt. An dem Konzert am 17. Oktober in New York nehmen neben dem Rapper unter anderem auch die aus Puerto Rico stammende US-Sängerin Jennifer Lopez sowie Daddy Yankee, der Rapper des weltweiten Megahits "Despacito", teil.

New York (AFP)
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!