Freitag, 20. Juli 2018
Lade Login-Box.

Prinz William schlendert mit ESC-Gewinnerin Netta durch Tel Aviv

erstellt am 27.06.2018 um 16:34 Uhr
aktualisiert am 18.07.2018 um 13:35 Uhr | x gelesen
Prinz William ist bei seinem Nahost-Besuch mit der ESC-Gewinnerin Netta Barzilai zusammengetroffen und gemeinsam mit der Musikerin durch Tel Aviv geschlendert. Gemeinsam spazierte das ungleiche Paar am Mittwoch über eine Boulevard der Metropole.
Textgröße
Drucken
Prinz William ist bei seinem Nahost-Besuch mit der ESC-Gewinnerin Netta Barzilai zusammengetroffen und gemeinsam mit der Musikerin durch Tel Aviv geschlendert. Gemeinsam spazierte das ungleiche Paar über einen der angesagtesten Boulevards derMetropole. Prinz William und Netta in Tel Aviv
Prinz William ist bei seinem Nahost-Besuch mit der ESC-Gewinnerin Netta Barzilai zusammengetroffen und gemeinsam mit der Musikerin durch Tel Aviv geschlendert. Gemeinsam spazierte das ungleiche Paar über einen der angesagtesten Boulevards derMetropole.
© 2018 AFP

Prinz William ist bei seinem Nahost-Besuch mit der ESC-Gewinnerin Netta Barzilai zusammengetroffen und gemeinsam mit der Musikerin durch Tel Aviv geschlendert. Gemeinsam spazierte das ungleiche Paar am Mittwoch über einen der angesagtesten Boulevards der israelischen Metropole, während rund 2000 Fans und Neugierige sich vor Sicherheitsabsperrungen drängten.

Netta trug bei dem Spaziergang pinkfarbene Zöpfe und eine neongrüne Tunika, William einen leichten Sommeranzug. Die 25-jährige Musikerin hatte für den Royal ein ganz besonderes Geschenk: Sie überreichte ihm einen als Mini-Looper bekannten Stimmenverzerrer. William lehnte eine Gesangseinlage jedoch unter Verweis auf mangelndes Talent ab: "Willst Du, dass ich singe? Hast Du mich schon mal singen gehört?!"

Prinz William hatte als erstes Mitglied des britischen Königshauses am Dienstag einen offiziellen Besuch in Israel und den Palästinensergebieten begonnen. Netta hatte im Mai mit dem Song "Toy" den Eurovision Song Contest gewonnen.

Tel Aviv (AFP)
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!