Sonntag, 22. Juli 2018
Lade Login-Box.

Scorpions-Sänger: "Wir haben einen kleinen Baby-Boom in Frankreich verursacht"

erstellt am 23.06.2018 um 11:19 Uhr
aktualisiert am 18.07.2018 um 13:35 Uhr | x gelesen
Klaus Meine hat ein ganz einfaches Rezept für eine gute Rockballade: "Zuerst braucht man ein melodisches Thema und dann einen unaufhaltsamen Refrain", sagte der 70-jährige Scorpions-Sänger der Nachrichtenagentur AFP.
Textgröße
Drucken
Klaus Meine hat ein ganz einfaches Rezept für eine gute Rockballade: "Zuerst braucht man ein melodisches Thema und dann einen unaufhaltsamen Refrain", sagte der 70-jährige Scorpions-Sänger der Nachrichtenagentur AFP. Scorpions-Sänger Klaus Meine
Klaus Meine hat ein ganz einfaches Rezept für eine gute Rockballade: "Zuerst braucht man ein melodisches Thema und dann einen unaufhaltsamen Refrain", sagte der 70-jährige Scorpions-Sänger der Nachrichtenagentur AFP.
© 2018 AFP

Klaus Meine hat ein ganz einfaches Rezept für eine gute Rockballade: "Zuerst braucht man ein melodisches Thema und dann einen unaufhaltsamen Refrain", sagte der 70-jährige Sänger der Band Scorpions der Nachrichtenagentur AFP. Derzeit touren die Scorpions durch verschiedene Länder, im vergangenen Jahr veröffentlichten sie die Hit-Kompilation "Born to Touch Your Feelings". Hinter ihnen liegen fast 50 Jahre Karriere, über 100 Millionen verkaufte Platten und jede Menge Emotionen.

"Rockballaden sind Teil unserer DNA, aber das war nie etwas Kalkuliertes", sagte Meine. Die Scorpions hätten sich einfach durch Rock-Giganten wie Led Zeppelin, Deep Purple oder The Who inspirieren lassen. Dabei schufen Meine und seine Band Hymnen wie "Wind of Change", "Still Loving You" oder "Send me an Angel", mit denen sie seit den 1980ern Kassen zum Klingeln bringen und Herzen höher schlagen lassen.

"Ich habe 'Still Loving You' tausend Mal singen müssen, aber für das Publikum, das kommt, um uns zu sehen, ist es vielleicht das erste Mal", erzählte der Scorpions-Sänger. "Wenn ich es also gut singe, geht ihnen das direkt ins Herz." Und schmunzelnd fügte er hinzu: "Anscheinend haben wir nach der Veröffentlichung von 'Still Loving You' 1984 einen kleinen Baby-Boom in Frankreich ausgelöst."

Die Idee für den Hit sei ihm damals bei einem Spaziergang gekommen. "Der Schnee fiel, es war... romantisch", erinnerte sich das Gründungsmitglied der deutschen Band aus Hannover. "Da ist der Text von ganz allein gekommen." Endlich habe er die richtigen Worte für eine Melodie gefunden, die sein Gitarrist Rudolf Schenker bereits fünf Jahre zuvor komponiert hatte. Ganz ohne Liebe sei das Wunder aber dann doch nicht vonstatten gegangen: "Ich muss zugeben: Bei mir Zuhause erwartete mich bereits meine Liebste..."

Paris (AFP)
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!