Donnerstag, 21. Juni 2018
Lade Login-Box.

Indischer Premierminister Modi macht mit Yoga-Video Furore

erstellt am 13.06.2018 um 11:38 Uhr
aktualisiert am 20.06.2018 um 03:34 Uhr | x gelesen
Der indische Premierminister Narendra Modi hat seine Anhänger mit einem Yoga-Video beglückt. In dem zweiminütigen Clip ist Modi im idyllischen Garten seiner Residenz in Neu Delhi zu sehen, wie er Yoga- und Atemübungen macht.
Textgröße
Drucken
Der indische Premierminister Narendra Modi hat seine Anhänger mit einem Yoga-Video beglückt. In dem zweiminütigen Clip ist Modi im idyllischen Garten seiner Residenz in Neu Delhi zu sehen, wie er Yoga- und Atemübungen macht. Modi bei Yoga-Übung
Der indische Premierminister Narendra Modi hat seine Anhänger mit einem Yoga-Video beglückt. In dem zweiminütigen Clip ist Modi im idyllischen Garten seiner Residenz in Neu Delhi zu sehen, wie er Yoga- und Atemübungen macht.
© 2018 AFP

Der indische Premierminister Narendra Modi hat seine Anhänger mit einem Yoga-Video beglückt. In dem am Mittwoch veröffentlichten zweiminütigen Clip ist Modi im idyllischen Garten seiner Residenz in Neu Delhi zu sehen, wie er Yoga- und Atemübungen macht und über einen eigens angelegten Barfuß-Pfad läuft. Die Übungen seien "extrem erfrischend und verjüngend", schwärmt der 67-Jährige in dem Video.

Anhänger betonen immer wieder die körperliche Fitness des Vegetariers Modi, der nach eigenen Angaben mit wenigen Stunden Schlaf pro Nacht auskommt. Regierungsmitglieder zögerten am Mittwoch nicht, die "außergewöhnliche Energie" des Premiers zu loben.

Andere waren weniger begeistert. "Die Mehrheit der Mittelklasse-Bürger lebt im Gestank der im Freien ihre Notdurft verrichtenden Slumbewohner und von Rauch durch Müllverbrennung und Feuerholz", kommentierte ein Nutzer im Kurzmitteilungsdienst Twitter mit Blick auf Modis üppigen Garten.

Indische Experten warnen die Bevölkerung von Neu Delhi und anderen indischen Großstädten wegen der miserablen Luftqualität regelmäßig vor Freiluft-Aktivitäten. Am Mittwoch lag die Belastung durch gesundheitsschädliche Stoffe in der Luft in Neu Delhi um das 14-fache über den Grenzwerten der Weltgesundheitsorganisation WHO.

Neu Delhi (AFP)
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!