Mittwoch, 23. Mai 2018
Lade Login-Box.

Hochzeits-Teilnahme von Meghan Markles Vater noch in der Schwebe

erstellt am 15.05.2018 um 18:35 Uhr
aktualisiert am 22.05.2018 um 03:33 Uhr | x gelesen
Die Teilnahme des Vaters von US-Schauspielerin Meghan Markle an deren Hochzeit mit Prinz Harry ist nach Angaben der Website "TMZ" noch in der Schwebe. Nach einem Herzinfarkt liege Thomas Markle mit starken Schmerzen in der Brust im Krankenhaus.
Textgröße
Drucken
Die Teilnahme des Vaters von US-Schauspielerin Meghan Markle an deren Hochzeit mit Prinz Harry ist nach Angaben der Website "TMZ" noch in der Schwebe. Nach einem Herzinfarkt liege Thomas Markle mit starken Schmerzen in der Brust im Krankenhaus. Vor der Hochzeit läuft der Souvenirhandel auf Hochtouren
Die Teilnahme des Vaters von US-Schauspielerin Meghan Markle an deren Hochzeit mit Prinz Harry ist nach Angaben der Website "TMZ" noch in der Schwebe. Nach einem Herzinfarkt liege Thomas Markle mit starken Schmerzen in der Brust im Krankenhaus.
© 2018 AFP

Die Teilnahme des Vaters von US-Schauspielerin Meghan Markle an deren Hochzeit mit Prinz Harry ist nach Angaben der Website "TMZ" noch in der Schwebe. Nach einem Herzinfarkt liege Thomas Markle mit starken Schmerzen in der Brust im Krankenhaus, meldete die auf Promi-Nachrichten spezialisierte Website am Dienstag. Dort warte er auf eine Entscheidung seiner Ärzte, ob er trotz seines "ernsthaft geschädigten" Herzens nach Großbritannien fliegen könne.

"Ich hasse den Gedanken, einen der größten Augenblicke der Geschichte zu verpassen und meine Tochter nicht zum Altar führen zu können" sagte der 73-Jährige "TMZ". Der Website zufolge hatte Markle vor wenigen Tagen einen Herzinfarkt erlitten, nachdem es Wirbel um gestellte Paparazzi-Fotos gegeben hatte, die er von sich machen ließ. Markle sagte "TMZ", seine Tochter sei ihm wegen der Bilder nicht böse.

Am Montag hatte die Website berichtet, Thomas Markle habe sich nach dem Wirbel um die Fotos entschieden, nicht zur Hochzeit zu reisen - wegen seines Gesundheitszustands und um seiner Tochter weitere Peinlichkeiten zu ersparen.

Meghan Markle und Prinz Harry geben sich am Samstag auf Schloss Windsor das Jawort. Den bisherigen Plänen zufolge sollte ihr Vater die US-Schauspielerin zum Altar führen.

Los Angeles (AFP)
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!