Dienstag, 22. Mai 2018
Lade Login-Box.

Prinzessin Charlotte gehört zu Blumenkindern bei Hochzeit von Harry und Meghan

erstellt am 16.05.2018 um 13:25 Uhr
aktualisiert am 16.05.2018 um 15:32 Uhr | x gelesen
Die dreijährige Prinzessin Charlotte zählt zu den Blumenkindern bei der bevorstehenden Hochzeit von Prinz Harry und der US-Schauspielerin Meghan Markle. Auch ihr großer Bruder Prinz George ist unter den ausgewählten Kindern.
Textgröße
Drucken
Die dreijährige Prinzessin Charlotte und ihr Bruder George zählen zu den Blumenkindern bei der bevorstehenden Hochzeit von Prinz Harry und der US-Schauspielerin Meghan Markle. George und Charlotte
Die dreijährige Prinzessin Charlotte und ihr Bruder George zählen zu den Blumenkindern bei der bevorstehenden Hochzeit von Prinz Harry und der US-Schauspielerin Meghan Markle.
© 2018 AFP

Die dreijährige Prinzessin Charlotte ist eines der Blumenkinder bei der bevorstehenden Hochzeit von Prinz Harry und der US-Schauspielerin Meghan Markle. Außer der Tochter von Harrys älterem Bruder und Trauzeugen Prinz William und dessen Frau Kate zählt auch ihr Erstgeborener, der vierjährige Prinz George, zu den ausgewählten Kindern, die am Samstag für das Brautpaar Blumen streuen, wie der Kensington-Palast am Mittwoch mitteilte.

Ebenfalls ausgewählt wurden demnach Ivy Mulroney, die vierjährige Tochter von Meghans Freundin Jessica Mulroney, sowie Ivys siebenjährige Zwillingsbrüder Brian und John Mulroney. Die drei Kinder sind die Enkel des früheren kanadischen Premierministers Brian Mulroney. Außerdem werden Meghans Patentöchter, die siebenjährige Rylan Litt und die sechsjährige Remi Litt, Blumen streuen. Sie sind die Töchter von Meghans enger Freundin Benita Litt.

Die Hochzeit von Meghan und Harry findet am Samstag in der St. George's Chapel statt. Zur Messe und dem anschließenden Empfang in der St. George's Hall auf Schloss Windsor sind rund 600 Gäste eingeladen.

London (AFP)
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!