Donnerstag, 19. Juli 2018
Lade Login-Box.

Die Fronte bebt - 15. Maxi DSL Band-Contest in Ingolstadt

erstellt am 01.03.2012 um 17:54 Uhr
aktualisiert am 01.02.2017 um 14:41 Uhr | x gelesen
Ingolstadt (DK) 17 Bands spielen heute und morgen um die Gunst von Publikum und Jury, wenn in der Fronte 79 der 15. Bandwettbewerb steigt. Jede Formation hat eine halbe Stunde Zeit, ihr Können unter Beweis zu stellen, nach einer kurzen Umbaupause folgen die nächsten Teilnehmer.
Textgröße
Drucken

 
In bewährter Manier entscheidet das Publikum per Stimmzettel, welche Formation den Titel „Beliebteste Band“ gewinnt. Eine Jury vergibt einen weiteren Preis an die „Beste Band“. In diesem Jahr sitzen acht Musikexperten in dem Gremium: Mirjam Drost studiert in Graz Musikwissenschaften und ist in Ingolstadt vielen als einstige Sängerin der Band Tamad bekannt, mit der sie 2009 den Bandwettbewerb gewonnen hat. Bernd Strieder ist Vize-Landesgeschäftsführer des Verbands für Popkultur in Bayern, Tom Müller ist selbstständiger Tontechniker und Produzent im Flatliners Studio.
 
Matthias Dasch ist bei Audi in der Entwicklung von Soundsystemen tätig. Nikolaj-Rimsky-Korsakow ist der Inhaber von Music In und arbeitete unter anderem als Discjockey in Ingolstadt. Dominik Hülshorst betreibt die Drumschool Ingolstadt und ist seit 2008 wieder festes Mitglied bei Bonfire. Christopher Loy unterrichtet Klavier, Gitarre und Bass und ist Musiklehrer an mehreren Schulen in Ingolstadt. Und James Ransom hat als Bassist und Sänger viele Erfahrungen bei verschiedenen Musikprojekten gemacht.

 

Von Johannes Hauser
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!