Es ist der wohl schlimmste Zeitpunkt, an dem ein Mann seine Partnerin verlassen kann: Ausgerechnet auf der Hochzeit einer Freundin macht Markus (Bernhard Piesk) mit Kathi (Anna Maria Sturm) Schluss. Nun braucht Kathi dringend einen anderen Mann. Doch nicht etwa fürs Bett, nicht zum Heiraten, auch nicht zum Kinderkriegen. Der Kerl soll sie auf die nächste anstehende Hochzeit, nämlich ihrer besten Freundin Caro (Nadja Becker), begleiten. Denn da darf Kathi auf gar keinen Fall alleine auftauchen. Schließlich ist auch Markus mit seiner neuen Flamme eingeladen.

Auf einer Singlebörse im Internet versucht Kathi ihr Glück und startet eine teils skurrile und zum Totlachen komische Suche nach dem geeigneten Begleiter. Dabei muss sie vor allem die Erfahrung machen, dass manche Singles bei einem solchen Online-Dating gern ein bisschen schummeln. Neben ihrer Begleiter-Suche muss Kathi aber auch mit dem schnöseligen Theo (Kostja Ullmann) Caros Hochzeit vorbereiten. Die Aufgaben als Wedding-Planerin zwischen Hochzeits-To-Do-Liste und penibel geführter Hochzeits-Gästeliste werden zum Full-Time-Job für Kathi. Und plötzlich kommt sie Theo, der das Ganze mitorganisiert, näher. Wäre da nur nicht Theos Freundin im Weg...

"Heiraten ist nichts für Feiglinge" ist eine leichte Sommer-Komödie, die erst gar nicht versucht, eine komplizierte Story zu erzählen. Einige Szenen bringen den Zuschauer herzhaft zum Lachen. Die Besetzung der deutschen Produktion kann sich sehen lassen: Mit Kostja Ullmann und Anna Maria Sturm in den Hauptrollen sind zwei überzeugende Akteure gefunden worden. Auch die Nebenrollen sind mit Jasmin Schwiers als Theos Freundin und Maximilian Grill als Caros Zukünftigem mit bekannten Gesichtern besetzt worden. Und auch die Gewinnerin der zweiten Staffel von "Germany's next Topmodel" - Barbara Meier - hat einen Gastauftritt.

Gelangen Sie hier zur Übersicht der ZDF-Sommer-Komödien