Sonntag, 16. Dezember 2018
Lade Login-Box.

 

20.02.2014 22:56 Uhr | x gelesen
    Drucken Text vergrößern

"Man ist unter Dauerstrom, ohne zu wissen, wo das herkommt"


Ingolstadt (dk) Er ist eine Sportlegende und hat in seinem Leben bereits extreme Höhen, aber auch Tiefen erlebt. Auch deshalb hat Sven Hannawald sein neues Buch "Mein Höhenflug, mein Absturz, meine Landung im Leben" genannt. Am Donnerstagabend hat der ehemalige Skispringer sein Werk im DK Forum vorgestellt.


 

 
10-21Hannawald (1), Hauser, 20.02.2014
Sven Hannawald mit DK-Chefredakteur Gerd Schneider
Hauser
Es war das Jahr 2002, als Sven Hannawald ganz oben war: Er hatte als erster Skispringer alle vier Springen der Vierschanzentournee gewonnen, er wurde Weltmeister, bei den Olympischen Winterspielen in Salt Lake City gewann er Gold. Doch genau zu dieser Zeit merkte Hannawald, dass mit seinem Körper etwas nicht stimmte. Die Diagnose lautetet Monate später Burn-out.
Fotostrecke: Leselust Sven Hannawald


Heute hat der Ausnahmesportler wieder zurück ins Leben gefunden, er sucht sein Glück im Motorsport und hat seine Erlebnisse in einem Buch verarbeitet. "Mein Höhenflug, mein Absturz, meine Landung im Leben" hat der 39-Jährige am Donnerstagabend im Rahmen der Reihe DK LeseLust vor 250 Zuhöhern vorgestellt.
 
Sehen Sie mehr am Freitagabend auf INTV, lesen Sie mehr am Samstag im DONAUKURIER.
 

 
Julia Pickl
 
Mehr zum Thema
Drucken  Drucken Artikel weiterempfehlen  Empfehlen Artikel verlinken  Artikel verlinken

Wenn Sie diesen Artikel von donaukurier.de verlinken möchten, können Sie einfach folgenden HTML-Code verwenden:

 

Vorlesen  PDF speichern  Leserbrief schreiben   Leserbrief Kommentare lesen/schreiben  Kommentieren