Samstag, 15. Dezember 2018
Lade Login-Box.

 

12.02.2013 15:42 Uhr | x gelesen
    Drucken Text vergrößern

DONAUKURIER-LeseLust Herbst 2013


Bild: DONAUKURIER-LeseLust Herbst 2013.  Ingolstadt (dk) Spannend, bewegend, informativ, lustig - bei der LeseLust des DONAUKURIER ist im Herbst und Winter 2013 für jeden Geschmack etwas dabei.

Ingolstadt (dk) Spannend, bewegend, informativ, lustig - bei der LeseLust des DONAUKURIER ist im Herbst und Winter 2013 für jeden Geschmack etwas dabei.


Die Autoren

  
 Kai Twilfer 
Uwe Hück
Waldemar Hartmann
Richard Auer
Christoph Koch
Michael Heltau

Mittwoch, 18. September
 

Kai Twilfer - Schantall, tu ma die Omma winken!

 
Kai Twilfer
Kai Twilfer
oh
Die Geschichte der alleinerziehenden Schantall und ihres Familienclans liest sich wie Comedy. Der studierte Wirtschaftswissenschaftler Kai Twilfer setzt mit seinen 200 Seiten über eine bildungsferne Familie irgendwo im Ruhrgebiet auf Komik und viele Lacher. So ganz mag man nicht glauben, was sich in manchen Gesellschaftsschichten Deutschlands tut, ahnt es vielleicht, wenn man den Menschen auf der Straße begegnet. Twilfer beschreibt mit spitzer Feder, wie seine Hauptfigur Jochen, der im behördlichen Arbeitsplatzwechsel vom Kulturamt kurzerhand ans Sozialamt ausgeliehen ist, auf den Alltag der Familie Pröllmann trifft. Doch trotz des Spotts über Rückentattoos, getunte Autos und stillosem Shopping-Wahn zeichnet Kai Twilfer seine Figuren sympathisch amüsant.
 
 
Karten Online bestellen


Dienstag, 8. Oktober
 

Uwe Hück - Volle Drehzahl


Uwe Hück
Uwe Hück
oh
Als Waise in einem Kinderheim groß geworden, Thai-Boxer, dann eine Lehre als Grundstein für eine beispielhafte Karriere zum stellvertretenden Aufsichtsratsvorsitzenden der Porsche AG: Uwe Hücks Rückblick auf sein Leben zeigt, dass mit Disziplin und dem Glauben an sich selbst ein erfolgreiches Leben möglich ist. Hück ermutigt jeden Menschen, nicht aufzugeben, und fordert zum Kämpfen auf. Er zeigt, dass Niederlagen zum Leben gehören. Vor allem aber schreibt er direkt und unverblümt, dass man sich nicht auf dem eigenen Wohlergehen ausruhen sollte. Hück lebt und fordert den Einsatz für andere, für eine soziale Umgestaltung Deutschlands, für Integration und Respekt gegenüber den Mitmenschen.




Karten Online bestellen


Freitag, 11. Oktober
 

Waldemar Hartmann - Dritte Halbzeit-eine Bilanz

 
Waldemar Hartmann
Waldemar Hartmann
oh
Wohl kein anderer Reporter pflegt mit so vielen Sportstars diesen vertrauten Umgang wie Waldemar Hartmann. Und wohl kein anderer kann deshalb diese Geschichten erzählen wie er. Und kein anderer hat diese tiefen Einblicke in das Geflecht von Medien und Politik. Ob Fußball, Boxen, Olympia oder Society: Über 30 Jahre war Waldemar Hartmann auf Sendung und hat mit Prominenten jedes Formats im Studio und danach geredet. Waldis Club ist genauso Kult geworden wie Waldi & Harry, die Late-Night-Show mit Harald Schmidt. 2012 kam das überraschende Aus bei der ARD – Zeit für eine Bilanz. Und für einen Blick auf jene, die Bedeutung haben für sein Leben: von Beckenbauer bis Rummenigge, von Muhammad Ali bis zu den Bee Gees.

 
Karten Online bestellen


Donnerstag, 24. Oktober
 

Richard Auer - Teufelsmauer


Richard Auer
Richard Auer
oh
Von Oberbayern-Krimifans sehnlichst erwartet: Richard Auer lässt Oberkommissar Mike Morgenstern und seinen Kollegen Peter Hecht wieder im Altmühltal ermitteln. In „Teufelsmauer“ müssen sich die Ermittler der Ingolstädter Polizei entlang des Limes um Hobby-Römer, um die Pläne für den Freizeitpark „Germanicum“ im Altmühltal und um eine tote „Limes-Königin“ beim Kipfen berger Volksfest kümmern. Wie schon in seinen Krimis „Vogelwild“, „Walburgisöl“ und „Hausbock“ nimmt der studierte Journalist und Redakteur des Eichstätter Kuriers, Richard Auer, seine Leser mitten hinein in das Leben, Treiben, in die Träume und Irrwege der Menschen aus der Region. Auer verbindet warmherzige Porträts mit spannender Kriminalhandlung und gut recherchierten Fakten.

Karten Online bestellen


Donnerstag, 7. November
 

Christoph Koch - Chromosom XY ungelöst

 
Christoph Koch
Christoph Koch
oh
Er hat versucht, der zufriedenste Mensch der Welt zu werden, war auch mal „offline“: In seinem dritten Selbstversuch fragt Christoph Koch, was heute einen Mann ausmacht. Sind es immer noch Motoren, Muskeln und Mackertum? Oder darf ein Mann auch Feuchtigkeitscreme benutzen und mehr Schuhe besitzen als seine Freundin? Der Journalist, Blogger und Buchautor trifft mit seinen Themen stets den Nerv der Zeit, hinterfragt individuelle und gesellschaftliche Rollen- und Selbstverständnisse auf unterhaltsame und kritische Weise. Christoph Koch, Jahrgang 1974, ist festes Mitglied der NEON-Redaktion und schreibt als freier Autor für verschiedene Zeitungen und Magazine. Seit seinem Erstlingswerk im Jahr 2006 erobern Kochs Bücher vordere Plätze auf den Bestsellerlisten.



Karten Online bestellen

Mittwoch, 4. Dezember
 

Michael Heltau - Auf d'Nacht, Herr Direktor!


Michael Heltau
Michael Heltau
oh
Für einen großen Schauspieler ist jeder Abend auf der Bühne eine besondere Herausforderung. Denn jedes Mal erwächst neu das Zusammenspiel mit Ensemble und Publikum. Neben seiner großartigen Karriere als einer der bedeutendsten Bühnenstars im deutschen Sprachraum mit europaweiter Wirkung hat der gebürtige Ingolstädter Michael Heltau vor vielen Jahren begonnen, einen zweiten Weg zu gehen: Seine Solo-Programme, in denen Michael Heltau französische Chansons und das Wiener Lied so interpretiert, als seien sie nur für ihn geschrieben, füllen weiterhin die Säle. Mit kleinen Handbewegungen, mit dem Spiel von Licht und Schatten, mit der ihm eigenen Bühnenpräsenz und Professionalität zaubert er charmant Figuren, die die Fantasie der Zuhörer beflügeln.

Karten Online bestellen


 


 
Die Veranstaltungen beginnen um 19.30 Uhr, Einlass ist jeweils ab 18.45 Uhr. Veranstaltungsort ist das DK Forum des DONAUKURIER in der Stauffenbergstraße 2a in Ingolstadt.


Karten für je zwölf Euro gibt es über die Online-Ticketbestellung, in allen Geschäftsstellen des DONAUKURIER und seiner Heimatzeitungen sowie über die DK-Tickethotline unter 0841/9666-800.
 

 



 
Mehr zum Thema
Drucken  Drucken Artikel weiterempfehlen  Empfehlen Artikel verlinken  Artikel verlinken

Wenn Sie diesen Artikel von donaukurier.de verlinken möchten, können Sie einfach folgenden HTML-Code verwenden:

 

Vorlesen  PDF speichern  Leserbrief schreiben   Leserbrief Kommentare lesen/schreiben  Kommentieren