Mit Videoteaser
„I‘m back, Baby“: Schwarzenegger spielt Hauptrolle in Netflix-Serie „FUBAR“

28.02.2023 | Stand 28.02.2023, 11:46 Uhr

Arnold Schwarzenegger, Schauspieler und ehemaliger Gouverneur von Kalifornien, nach der Verleihung des Bayerischen Filmpreises. Schwarzenegger (75) ist ab Ende Mai in seiner ersten Serien-Hauptrolle in der Spionage-Serie „FUBAR“ zu sehen. −Foto: Sven Hoppe/dpa

Hollywood-Star Arnold Schwarzenegger (75) ist ab Ende Mai in seiner ersten Serien-Hauptrolle zu sehen.





„I‘m back, Baby“, sagt der Action-Star in einem kurzen Videoteaser für die Spionage-Serie „FUBAR“, die der Streamingdienst Netflix am Montag (Ortszeit) ins Netz stellte. Schwarzenegger und Monica Barbaro (32, „Top Gun: Maverick“) spielen Vater und Tochter, die zufällig herausfinden, dass sie beide heimlich als CIA-Agenten tätig sind. Trotz der Lügen und Geheimnisse müssen sie am Ende zusammenarbeiten.

In dem Teaser für die Action-Komödien-Serie trumpft Schwarzenegger erst großspurig mit Zigarre, Pistole und einem schnellen Motorrad auf, doch dann setzt ihn ein Faustschlag in die Weichteile außer Gefecht. Alles andere sei noch streng geheim, außer, dass er wohl einen Eisbeutel brauche, witzelt Netflix in der Ankündigung. Der Serienstart ist für den 25. Mai geplant.

Die Serie bringe zum Lachen



Ständig würden ihn Leute fragen, wann er eine weitere große Action-Komödie wie „True Lies“ drehen würde, schrieb Schwarzenegger am Montag in einem Fan-Rundbrief. Die Serie sei genau das, sie bringe zum Lachen, aber nicht nur für zwei Stunden, sondern eine ganze Staffel lang, führte der Star aus.

Zur Besetzung gehören auch Gabriel Luna („Terminator: Dark Fate“), Travis Van Winkle („Transformers“) und Jay Baruchel („The Kindness of Strangers“). Produziert wird die Serie mit einstündigen Folgen von Skydance Television und „Sopranos“-Autor Nick Santora.

− dpa