Freitag, 16. November 2018
Lade Login-Box.

Zu Besuch bei der 12. Comedy Lounge im Kap94 in Ingolstadt

Junge Männer von heute

Ingolstadt
erstellt am 06.09.2017 um 19:35 Uhr
aktualisiert am 06.01.2018 um 03:33 Uhr | x gelesen
Ingolstadt (DK) Auf den letzten Metern zum Kap94 in Ingolstadt: gemütliche Liegestühle und eine kleine Feuertonne. Ein bunt gemischtes Publikum wartet gut gelaunt auf den Vorstellungsbeginn der neuen Ausgabe der Comedy Lounge. Schnell wird jedoch klar, dass die Bestuhlung im Kap an diesem Abend knapp wird.
Textgröße
Drucken
Ingolstadt: Junge Männer von heute
Dieses unterhaltsame Ensemble brachte bei der Comedy Lounge die Besucher zum Lachen: Jan Preuß, Fabian Lampert, Amjad, Juri von Stavenhagen und Moderator Florian Simbeck (von links). - Foto: Wirtz
Ingolstadt

Das bestätigt auch der Moderator Florian Simbeck: "Wir platzen aus allen Nähten!" Der Comedian, der mittlerweile auch Politik betreibt, freut sich, dass so viele Zuschauer gekommen sind. An diesem Abend wollen sich viele von jungen Comedians aus ganz Deutschland unterhalten lassen. Wer also einen Platz in den ersten Reihen ergattern wollte, war gut beraten, schon frühzeitig zu kommen - auf ein kühles Bier oder eine Bio-Saftschorle. Dann geht es los: Simbeck - einst Teil des Duos Erkan und Stefan - gewohnt in Form, mit Witz und Pointen.
 
Der Erste auf der Bühne ist Juri von Stavenhagen. Der Kölner entscheidet sich für eine Satire über die Abgründe, die sich durch die neue digitale Gesellschaft auftun. "Ich habe seit vier Wochen kein Internet" - ein mitfühlendes "Oh" geht durch die Reihen - "Seht ihr, man wird dafür bedauert, als hätte man einen Autounfall gehabt." Trotz der Nörgelei an anderen im Rundumschlag spart er nicht an Selbstkritik. Er berichtet offenherzig über eigene Unsicherheiten und die Schwierigkeit, als Stand-up-Comedian ein Publikum zu begeistern - dabei kann es zu den skurrilsten Szenarien kommen.

Weiter geht es mit dem Comedian Jan Preuß, ebenfalls aus Köln. Statt über andere herzuziehen, beherrscht es der 23-Jährige, sich selbst ins Lächerliche zu ziehen: Er ist Single und nicht einer der größten Männer. Mitleidheischend erzählt er von den zahlreichen Fehlversuchen, eine Freundin zu finden. Ob Partnervermittlung oder Experiment Urlaubsflirt: Er scheitert grandios. Statt Glück unter Palmen ist schon der Flug ins vermeintliche Paradies eine Tortur. Deswegen wagt Jan Preuß in Ingolstadt einen neuen Anlauf: Eine junge Dame aus dem Publikum bleibt von seinem Geschäker nicht verschont.

Der Comedy-Neuling des Abends ist Fabian Lampert. Da bei der Veranstaltungsreihe regelmäßig neue Talente vorgestellt werden, ergriff der Ingolstädter die Chance und hat ein Bewerbungsvideo eingeschickt. Im Voraus übernahm Simbeck den letzten Feinschliff des 20-Jährigen für einen gelungenen ersten Auftritt mit einem aktuellen Thema: "Ich habe bald mein erstes Mal - ich darf das erste Mal wählen gehen." Er vergleicht Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und ihren Herausforderer Martin Schulz (SPD) beim TV-Duell mit einem Paar aus einem Rosamunde-Pilcher-Film, das sich auseinander gelebt hätte. Und er vermittelte die Wichtigkeit von Politik für das junge Publikum mit zeitgemäßen Beispielen.

Zum Schluss sorgt der Palästinenser Amjad für Lacher am Limit. Mit einem Augenzwinkern stellt er klar: "Ich will für eine Bombenstimmung sorgen." Seine Pointen gründen auf kulturellen Schwierigkeiten, mit denen er als Ausländer in Deutschland zu kämpfen hat, vor allem Unterschiede in der Sprache haben es ihm angetan. Etwa, dass "Frühschoppen" kein morgendlicher Einkauf ist.

Alles in allem: Ein kurzweiliger Abend, der Lust auf mehr macht. Lustige Stunden mit Comedy-Newcomern, die Potenzial haben. Und eine heitere Flucht aus dem Alltag - und doch mitten aus dem Leben.

 

Die nächste Comedy Lounge im Kap94 in Ingolstadt findet am 2. Oktober statt.

Von Katharina Wirtz
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!