Sicherheitskonferenz

Männer beim Business-Lunch und Aufregung im Netz

19.02.2022 | Stand 27.02.2022, 16:55 Uhr

CEO Business Lunch - Reine Männerrunde beim CEO-Lunch in München - das sorgt für Aufregung im Netz. - Foto: Michael Bröcker/The Pioneer/dpa

45 Prozent der Vortragenden bei der Münchner Sicherheitskonferenz sind Frauen. Beim Business-Lunch sieht die Quote anders aus - das sorgt auf Twitter für Aufsehen.

Reine Männerrunde beim Business-Lunch: Ein Foto von einem Mittagessen am Rande der Münchner Sicherheitskonferenz sorgt im Netz für Aufsehen. 30 Chefs von Wirtschaftsunternehmen speisen gemeinsam - und keine einzige Frau ist dabei.

Der Chefredakteur von «The Pioneer», Michael Bröcker, hatte das Foto am Freitag geschossen und am Samstag auf Twitter verbreitet:

Die SPD-Politikerin Sawsan Chebli stellt resigniert fest: «Wir haben noch sehr viel zu tun.»

Joe Kaeser, ehemals Vorstandsvorsitzender von Siemens, der auch in der Runde auf dem Foto zu sehen ist, gelobt Besserung:

Nach Angaben der Münchner Sicherheitskonferenz liegt die finale Frauenquote unter den Vortragenden im Hauptprogramm der diesjährigen Konferenz bei 45 Prozent. In der Runde der bei der Konferenz vertretenen Top-Manager ist das Verhältnis offensichtlich ein anderes.

Twitter-Nutzer kritisierten zudem, dass die Männer auf dem Foto trotz Corona-Pandemie eng beieinander saßen. Kaeser stellte klar: «Es herrscht 2G+ und PCR-Test jeden Morgen VOR Beginn der Sitzungen. Sonst wäre das tatsächlich verantwortungslos.»

© dpa-infocom, dpa:220219-99-206651/2