Montag, 21. Mai 2018
Lade Login-Box.

Paypal kauft für 2,2 Milliarden Dollar schwedischen Anbieter für mobile Bezahlung

erstellt am 18.05.2018 um 08:19 Uhr
aktualisiert am 18.05.2018 um 10:25 Uhr | x gelesen
Der US-Zahlungsdienstleister Paypal übernimmt das schwedische Start-up iZettle, das mobile Bezahldienste für kleine Händler anbietet. Die Fusion hat einen Umfang von 2,2 Milliarden Dollar (knapp 1,9 Milliarden Euro).
Textgröße
Drucken
Der US-Zahlungsdienstleister Paypal übernimmt das schwedische Start-up iZettle, das mobile Bezahldienste für kleine Händler anbietet. Paypal übernimmt iZettle
Der US-Zahlungsdienstleister Paypal übernimmt das schwedische Start-up iZettle, das mobile Bezahldienste für kleine Händler anbietet.
© 2018 AFP

Der US-Zahlungsdienstleister Paypal übernimmt das schwedische Start-up iZettle, das mobile Bezahldienste für kleine Händler anbietet. Die Fusion hat einen Umfang von 2,2 Milliarden Dollar (knapp 1,9 Milliarden Euro), wie Paypal am Donnerstag mitteilte. Die beiden Unternehmen passten "strategisch" zueinander, in der digitalen Welt wollten Konsumenten heutzutage "bezahlen wann, wo und wie sie möchten".

Das 2010 gegründete schwedische Unternehmen iZettle bietet kleine Kartenlesegeräte an, die an Smartphones oder Tablets angeschlossen werden können. So können auch kleine Händler und Verkaufsstände Kreditkarten- und andere elektronische Zahlungen annehmen. iZettle wird nach Angaben von Paypal derzeit bereits von einer halben Million Händler genutzt.

Das Start-up ist vor allem in Europa und Südamerika präsent, Paypal erhofft sich dadurch in diesen Regionen ebenfalls Zuwächse. Ähnliche Dienste wie von iZettle gibt es von der US-Firma Square, vom kanadischen Anbieter Shopify und von dem brasilianischen Unternehmen PagSeguro. iZettle will bis Ende 2020 rentabel werden.

New York (AFP)
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!