Freitag, 20. Juli 2018
Lade Login-Box.
 
Scout24
Berlin/München

Scout24 übernimmt Finanzcheck.de

Der Online-Portalbetreiber Scout24 übernimmt das Finanzportal Finanzcheck.de. Der Kaufpreis beläuft sich auf 285 Millionen Euro, wie der Betreiber der Portale von ImmobilienScout24 und AutoScout24 ...

Netflix-Aktie stürzt ab
Los Gatos

Netflix-Aktie stürzt ab

Meist verwöhnt Netflix seine Anleger mit glänzenden Quartalszahlen, doch diesmal kann der Streaming-Riese nicht überzeugen. An der Börse fällt die Reaktion heftig aus.

Der Bilderdienst Instagram hat die Marke von einer Milliarde aktiver Nutzer geknackt und macht künftig dem Portal YouTube harte Konkurrenz. "Wir haben nun eine Gemeinschaft von einer Milliarde Nutzern", sagte Firmenchef Kevin Systrom. Instagram ist auf dem Vormarsch

Instagram knackt Marke von einer Milliarde Nutzer

Der Bilderdienst Instagram hat die Marke von einer Milliarde aktiver Nutzer geknackt und macht künftig dem Portal YouTube harte Konkurrenz. "Wir haben nun eine Gemeinschaft von einer Milliarde Nutzern", sagte Firmenchef Kevin Systrom.

Google will seinen Nutzern mehr smartphonefreie Zeit verschaffen und setzt dafür noch stärker auf künstliche Intelligenz für die Erledigung von Routineaufgaben. So soll der Google Assistant künftig täuschend echt klingende Anrufe übernehmen können. Google-Logo
Brüssel

Ausschuss im EU-Parlament stimmt für Leistungsschutz und Uploadfilter

Brüssel (dpa) Der maßgebliche Ausschuss im EU-Parlament hat sich beim europäischen Urheberrecht für die umstrittene Einführung von Uploadfiltern auf großen Online-Plattformen und das sogenannte Leistungsschutzrecht für Presseverlage ausgesprochen. Beide Artikel erhielten am Mittwoch in einer geheimen Abstimmung im Rechtsausschuss eine knappe Mehrheit.

Ingolstadt

Wenn digitale Spuren nach dem Tod bleiben

Ingolstadt/München (DK) Eben noch mitten im Leben, und dann ist von jetzt auf gleich alles anders. Ein geliebter Mensch stirbt. Was bleibt von einem, wenn man selbst nicht mehr ist? Fotos, Videos, Verträge, Vermögen, persönliche Dinge. Doch oft nicht nur das. Während das Erbe der analogen Welt häufig schnell geregelt ist, gerät etwas Wesentliches oft in den Hintergrund – die digitalen Spuren: das Facebook-Konto, das Instagram-Profil, der Whatsapp-Messenger. Profile mit individuellen Informationen und Bildern, die durch die virtuelle Welt geistern, obwohl der Mensch dahinter womöglich schon gar nicht mehr ist.

Sie sieht Mord und Totschlag überall: US-Forscher haben die erste psychopathische künstliche Intelligenz vorgestellt. Der Algorithmus namens "Norman" wurde von Wissenschaftlern am renommierten Massachusetts Institute of Technology (MIT) geschaffen. Künstliche Intelligenz gewinnt an Bedeutung

Mordende Ehefrau oder Mensch mit Regenschirm?

Sie sieht Mord und Totschlag überall: US-Forscher haben die erste psychopathische künstliche Intelligenz vorgestellt. Der Algorithmus namens "Norman" wurde von Wissenschaftlern am renommierten Massachusetts Institute of Technology (MIT) geschaffen.

Die Cebit in Hannover will in diesem Jahr die Digitalisierung von Unternehmen, Verwaltung und Gesellschaft in den Fokus rücken. Im Laufe der Woche sind zahlreiche Vorträge von Vertretern aus Politik, Wirtschaft und digitaler Gesellschaft geplant. Cebit-Vorbereitungen in Hannover

Messe Cebit in Hannover rückt Digitalisierung in den Fokus

Die Cebit in Hannover will in diesem Jahr die Digitalisierung von Unternehmen, Verwaltung und Gesellschaft in den Fokus rücken. Im Laufe der Woche sind zahlreiche Vorträge von Vertretern aus Politik, Wirtschaft und digitaler Gesellschaft geplant.

Beim Online-Netzwerk Facebook gibt es eine neue Datenpanne: Wie das Unternehmen am Donnerstag einräumte, wurden durch einen Software-Fehler vorübergehend private Mitteilungen öffentlich sichtbar. Betroffen waren rund 14 Millionen Nutzer. Facebook-Logo

Neue Datenpanne bei Facebook

Beim Online-Netzwerk Facebook gibt es eine neue Datenpanne: Wie das Unternehmen am Donnerstag einräumte, wurden durch einen Software-Fehler vorübergehend private Mitteilungen öffentlich sichtbar. Betroffen waren rund 14 Millionen Nutzer.

Der Internet-Handelsriese hat sich Teile der umkämpften Fußball-Übertragungsrechte der englischen Premier League gesichert. Wie die Liga am Donnerstag bekannt gab, wird der US-Konzern ab der Saison 2019/20 insgesamt 20 Spiele live zeigen. Kameras bei einem Spiel zwischen Manchester City und Chelsea

Amazon sichert sich Übertragungsrechte der Premier League

Der Internet-Handelsriese Amazon hat sich Teile der umkämpften Fußball-Übertragungsrechte der englischen Premier League gesichert. Wie die Liga am Donnerstag bekannt gab, wird der US-Konzern ab der Saison 2019/20 insgesamt 20 Spiele live zeigen.

Seite : 1 | 2 | 3 (3 Seiten)