Altersarmut zunehmendes Problem
Wenn die Rente nicht zum Leben reicht: Ingolstädter mit kargen Alterseinkünften erzählen

12.02.2024 | Stand 13.02.2024, 13:53 Uhr

Sie sitzend frierend in der kargen Wohnung, weil sie sich die Heizkosten nicht leisten können, verzichten auf Mahlzeiten, lassen zum Stromsparen das Licht aus oder sammeln Pfandflaschen für ein paar Extra-Euro. Am Ende eines arbeitsreichen Lebens reicht die Altersversorgung vieler älterer Menschen in Deutschland kaum zum Überleben – auch in Ingolstadt.

Plus-Logo

Jetzt weiterlesen. Wählen Sie Ihren Zugang:

Kostenfrei weiterlesen
  • 5 Plus-Artikel pro Monat frei
  • 14 Tage voller Zugriff in der DK News-App
  • kostenfreier DK Newsletter
Jetzt registrieren
DK Plus - mtl. kündbar
mtl. 10,99 €
mtl. 10,99 €
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle DK Plus-Artikel
  • Monatlich kündbar
  • Für Printabonnenten zum Sonderpreis von mtl. 1,99 €
Jetzt abonnieren
DK Plus - Jahres-Abo
mtl. 7,99 €
mtl. 7,99 €
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle DK Plus-Artikel
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Sie zahlen 12 Monate nur 7,99 € statt 10,99 €
Jetzt abonnieren

Sie sind bereits registriert oder Plus-Abonnent?