Sonne und Gewitter mischen mit
Wochenende soll Abkühlung und Regen nach Bayern bringen

20.06.2024 | Stand 21.06.2024, 8:53 Uhr |

Kaum sind die sommerlichen Temperaturen in Bayern angekommen, ist schon wieder wechselhafteres Wetter im Anmarsch.  − Symbolbild: Arno Burgi/dpa

Ein Mix aus Sonne, Regen und Gewittern erwartet die Menschen in Bayern in Richtung Wochenende.



Kaum sind die sommerlichen Temperaturen in Bayern angekommen, ist schon wieder wechselhafteres Wetter im Anmarsch. Ab Donnerstagnachmittag zogen laut dem Deutschen Wetterdienst (DWD) von Südwesten einzelne Schauer und später örtlich kräftige Gewitter auf.

Starkregen und Hagel werden auch erwartet



Betroffen war vor allem der Süden Bayerns. Stellenweise waren Starkregen, Hagelkörner mit einem Durchmesser von etwa fünf Zentimetern und schwere Sturmböen oder orkanartige Böen zwischen 90 und 120 Kilometern pro Stunde erwartet worden. Das größte Unwetter-Risiko herrschte am Abend in Alpennähe.

Am Freitag scheint laut Angaben des DWD vor allem im Osten Bayerns noch die Sonne. Im Tagesverlauf rechneten die Meteorologen aber in weiten Teilen des Freistaats mit Regen. Vereinzelt könne es auch Gewitter mit Sturmböen geben. Die Temperaturen sollten demnach noch einmal auf Höchstwerte zwischen 21 und 29 Grad steigen.

Lesen Sie auch: Wie sieht Deutschland in rund 20 Jahren aus? Land wächst und altert – aber unterschiedlich

Am Wochenende soll es laut DWD im Freistaat deutlich kühler werden als in den Tagen zuvor bei Höchstwerten bis 25 Grad. Für Samstag erwartete der DWD gebietsweise weitere schauerartige Regenfälle und Gewitter, in der Nacht zum Sonntag teilweise kräftigen Regen. Erst im Laufe des Sonntags werde es voraussichtlich trockener mit Auflockerungen in der Wolkendecke. An den Alpen bleibe es jedoch auch am Abend noch nass.

− dpa