Bayern-Pleite
Vierte Gelbe Karte: Bayern-Coach Tuchel gegen Köln gesperrt

06.04.2024 | Stand 08.04.2024, 6:30 Uhr

1. FC Heidenheim - Bayern München - Münchens Cheftrainer Thomas Tuchel nach dem Treffer zum 3:2. - Foto: Tom Weller/dpa

Während der blamablen Pleite beim 1. FC Heidenheim wird Bayern-Trainer Thomas Tuchel folgenschwer verwarnt.

Bayern-Trainer Thomas Tuchel ist für die kommende Partie des Noch-Meisters am kommenden Samstag gegen den 1. FC Köln gesperrt. Der 50-Jährige sah während der 2:3-Niederlage am Samstag beim Aufsteiger 1. FC Heidenheim seine vierte Gelbe Karte in dieser Saison der Fußball-Bundesliga, weil er sich zu sehr über eine Schiedsrichter-Entscheidung beschwert hatte.

„Ich war ein einziges Mal auf meinen Beinen heute“, sagte Tuchel. „Ich habe alles im Sitzen gecoacht. Eine klare Fehlentscheidung auf der Seite, und dann gibt es sofort die Gelbe Karte.“

Verlieren die Bayern das Spiel gegen Köln, steht Bayer Leverkusen vorzeitig als neuer deutscher Meister fest. Der Werksclub spielt am Sonntag gegen Werder Bremen.

© dpa-infocom, dpa:240406-99-584070/2