Aquaplaning bei Nittendorf
Vier Verletzte bei Unfall auf der A3 - Mustang nach Abflug Totalschaden

15.10.2022 | Stand 07.06.2024, 20:24 Uhr

Ein 22-Jähriger aus dem Marktgebiet Hohenfels (Landkreis Neumarkt) ist in der Nacht auf Samstag mit seinem Mustang bei Nittendorf im Landkreis Regensburg von der A3 abgekommen. Vier Menschen wurden verletzt.



Wie die Polizei mitteilt, passierte der Unfall um kurz vor 3.45 Uhr. Andere Autos waren nicht beteiligt. Der junge Mann, der mit drei Mitfahrern von Regensburg in Richtung Nürnberg unterwegs war, verlor in einer leichten Linkskurve kurz nach der A3-Anschlussstelle Nittendorf die Kontrolle über sein Auto und kam rechts von der Fahrbahn ab. Der Grund laut Polizeimeldung: Aquaplaning. Auf Nachfrage nennt die Autobahnpolizei Regensburg allerdings „nicht angepasste Geschwindigkeit“ als Unfallursache.

Beim Abflug riss der Mustang ein Verkehrsschild um und durchbrach einen Wildschutzzaun. Auf einer abschüssigen Wiese fernab der Autobahn kam er schließlich zum Stehen. Zwei Personen mussten von Einsatzkräften der Feuerwehren aus Nittendorf und Etterzhausen aus dem Auto befreit werden. Alle vier Insassen wurden mit mittelschweren Verletzungen in umliegende Krankenhäuser gebracht. Den entstandenen Sachschaden beziffert die Polizei mit „mindestens 30.000“ Euro.

− jra