Auf frischer Tat ertappt

Über 100 U-Bahn-Sitze in Nürnberg beschädigt: Verdächtiger gefasst

25.01.2023 | Stand 25.01.2023, 13:23 Uhr

−Symbolbild: Daniel Karmann/dpa

Zwischen Mitte September 2022 und Mitte Januar 2023 sind in über 100 Fällen Fahrgastsitze in Zügen der Nürnberger U-Bahn-Linie U1 beschädigt worden. Nun haben Ermittler einen 60-Jährigen Verdächtigen festgenommen.



Die Verkehrsaktiengesellschaft Nürnberg hatte Anzeige erstattet, da im genannten Zeitraum in den Zügen der U-Bahn-Linie U1 über 100 Sitze durch einen Unbekannten beschädigt wurden. Dem Schadensbild zufolge wurden die Polsterbezüge aufgeschnitten oder geschlitzt.

60-Jähriger auf frischer Tat ertappt



„Durch umfangreiche Ermittlungen gelang es den Beamten der Polizeiinspektion Nürnberg-Mitte einen 60-Jährigen Tatverdächtigen zu identifizieren“, teilte das Polizeipräsidium Mittelfranken am Mittwoch mit. Der Mann sei am 20. Januar festgenommen worden, als er gerade im Begriff war, einen Sitz zu beschädigen.

„Ob der 60-Jährige im Zusammenhang mit den weiteren Beschädigungen steht ist derzeit Gegenstand der Ermittlungen“, berichtet das Polizeipräsidium weiter. Der verursachte Gesamtschaden belaufe sich auf rund 19.000 Euro. Der 60-Jährige muss sich nun aufgrund des Verdachts der Sachbeschädigung strafrechtlich verantworten.

− cav