B8 bei Altdorf

Tödlicher Unfall bei Nürnberg: Motorradfahrer prallt in Rettungswagen

02.09.2022 | Stand 02.09.2022, 15:51 Uhr

Der Motorradfahrer prallte frontal in den Rettungswagen. −Foto: News5

Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich laut dem Polizeipräsidium Mittelfranken am Freitagvormittag bei Altdorf im Nürnberger Land ereignet. Ein Mann starb dabei.



Wie die Polizei mitteilt, kam es gegen 11 Uhr zu dem Unfall. Ein 58-Jähriger war mit seinem Motorrad auf der B8 von Schwarzenbruck aus kommend in Richtung Feucht unterwegs. Zur gleichen Zeit kam ihm ein Rettungswagen mit - nach derzeitigem Stand der Ermittlungen - eingeschaltetem Blaulicht und Martinshorn entgegen.

Ein 81-Jähriger, der mit seinem Fiat vor dem Motorrad fuhr, bremste daraufhin ab und fuhr an den rechten Fahrbahnrand. Der Motorradfahrer fuhr auf den Wagen auf und geriet anschließend in den Gegenverkehr. Dort prallte er frontal in den Rettungswagen. Dabei erlitt er tödliche Verletzungen, er verstarb noch an der Unfallstelle.

In dem Rettungswagen befanden sich neben dem 22-jährigen Fahrer noch zwei weitere Besatzungsmitglieder und ein Patient. Sowohl die Insassen des Rettungswagens als auch der 81-jährige Fahrer des Fiats blieben unverletzt. Warum der Motorradfahrer auf den Fiat auffuhr, ist noch unklar. Nun ermittelt die Polizei. Ein Sachverständiger soll den genauen Hergang klären.

− els