Teenager sorgt für Polizeieinsatz
Betrunken wohl überschätzt: 17-Jähriger will A6 bei Nürnberg überqueren

21.05.2024 | Stand 21.05.2024, 13:21 Uhr

Eine Streife der Verkehrspolizei Feucht nahm den Jugendlichen mit und konnte ihn wohlbehalten seiner Familie übergeben.  − Symbolbild: Patrick Seeger/dpa

Ein 17 Jahre alter Jugendlicher hat in der Nacht auf Dienstag für einen Polizeieinsatz auf der A6 gesorgt. Der Teenager stand bei Nürnberg mitten auf der Autobahn.



Wie die Verkehrspolizei Feucht am berichtete, meldete sich ein 17-Jähriger in der Nacht auf Dienstag über den Notruf bei den Beamten in der Einsatzzentrale. Der Jugendliche erklärte, dass er gerade an der Mittelschutzplanke der A6 stehe. Ursprünglich habe er die Fahrbahn überqueren wollen. Das sei ihm aber dann doch zu gefährlich geworden, daher sei er nur bis zur Mitte gekommen.

Laut Polizei wollte der junge Mann nach eigener Aussage nach Hause laufen, verlief sich aber in betrunkenem Zustand und landete deshalb nahe der Anschlussstelle Langwasser auf der dreispurigen A6. Eine Streife der Verkehrspolizei Feucht nahm den Jugendlichen mit und konnte ihn wohlbehalten seiner Familie übergeben.

− nm